Ernährung & Verbraucher

© Birgit Kroll
Kresseköpfe aus Eierschalen

Lustige Kresseköpfe als Osterschmuck

Daheim bleiben - Selber machen: Landfrauen geben Tipps

03.04.2020 |

Unter dem Motto „Daheim bleiben - Selber machen“ geben Ihnen die Landfrauen im Bayerischen Bauernverband Anregungen und Tipps für den Alltag zuhause und für passenden Schmuck zu den Osterfeiertagen.

 

Für die Kresseköpfe brauchen Sie:

  • Kressesamen
  • Watte
  • ausgewaschene halbe Eierschalen
  • Stifte zum Bemalen der Eier
  • Eierbecher oder ein Eierkarton

 

So geht's:

 

1. Wenn Sie Ihr Frühstücksei köpfen heben Sie den unteren Teil der Eierschale für die Kresseköpfe auf. Waschen Sie dieses gleich nach em Frühstück aus.

© Birgit Kroll
Eierschalen im Karton

 

2. Stellen Sie die Eierschalen in Eierbecher oder einen Eierkarton. Legen Sie Watte in die Eierschalen, verteilen Sie den Kressesamen darauf und gießen Sie vorsichtig Wasser darüber.

© Birgit Kroll
Gießen Sie Wasser in die Eierschalen

 

3. Achten Sie die nächsten Tage darauf, dass die Watte immer feucht ist! Erste Kressehaare sprießen bereits nach wenigen Tagen.

© Birgit Kroll
Die Kresse sprießt

 

4. Bemalen Sie die Eierschalen mit lustigen Gesichtern. Nach etwa einer Woche können Sie die Kresse ernten. Besonders gut schmeckt diese auf einem Butterbrot, im Salat oder im Kräuterquark.

 

Die Landfrauen teilen gerne weitere Ideen zum Selbermachen: Was könnte ich mit meinen Kindern basteln oder spielen? Welches neue Rezept könnte ich mal ausprobieren? Was könnte ich einfach selber machen statt es zu kaufen? Unter dem Motto „Daheim bleiben - Selber machen" erfahren Sie zum Beispiel auch, wie Sie leicht einen eigenen Mundschutz für den Privatgebrauch nähen können.

 

© Birgit Kroll
Butterbrot mit Kresse

Zu meiner Geschäftsstelle