PRESSEMITTEILUNG

© BBV
Telefonhörer Montagstelefon

Sorgentelefon für die Bauernfamilien

Die Nachfrage nach dem „MontagsTelefon“ ist ungebrochen
30.04.2019 |

"Verständnisvolle Gesprächspartner können entlasten, manchmal entscheidende Impulse zur Selbsthilfe geben und den Blick für neue Perspektiven öffnen“, sagt Anneliese Göller. „Familiäre Beziehungen und Partnerschaftsprobleme stehen in vielen Beratungsgesprächen im Mittelpunkt. Gerade das Thema Einsamkeit wird oft unterschätzt. Das Gefühl der Einsamkeit kann auch innerhalb der Partnerschaft oder einer Familie präsent werden. Es sind nicht immer Lebenskrisen, sondern oft die Sehnsucht nach jemandem, der interessiert zuhört.“

Im vergangenen Jahr haben sich an 48 Montagen 331 Bäuerinnen und Bauern gemeldet. 80 Prozent der Anrufer sind Frauen, etwa zwei Drittel der Hilfesu-chenden sind zwischen 50 und 69 Jahre alt. Für das MontagsTelefon sind ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz, die eine Ausbildung in Telefonseelsorge absolviert haben. „Sie bieten den Hilfesuchenden Zeit und Raum. Wichtig ist, dass die Anrufer anonym ihre Gedanken und Sorgen mitteilen können“, sagt Anneliese Göller. 

Die Landesbäuerin wirbt für das Hilfsangebot in den Regionen bei den verschiedensten Veranstaltungen, denn das MontagsTelefon wird von Spenden finanziert. „Der Bayerische Bauernverband sieht sich in der sozialen Verantwortung für den ländlichen Raum“, sagt Göller. Deshalb hat der Verband die Stiftung „Land und Leben“ gegründet. Der Bayerische Bauernverband und seine Dienstleistungsunternehmen leisten die finanzielle Basis, inzwischen beteiligen sich weitere Zustifter. Diese Gemeinschaft macht die Stiftung zu einem Netzwerk für kompetente und effiziente Hilfe.
Weitere Informationen zum MontagsTelefon finden Sie hier.

Der Jahresbericht steht Ihnen unten zum Download bereit. 
 

Info zum MontagsTelefon

Das MontagsTelefon ist jeden Montag (auch an Feiertagen) von 9 bis 13 Uhr und von 16 bis 20 Uhr besetzt. Während dieser Zeit sitzen eigens für dieses Angebot qualifizierte Bäuerinnen und Bauern aus landwirtschaftlichen Familien am Telefon. Sie nehmen den Hörer ab, um die Sorgen und Nöte der Anrufer zu teilen. Die Gespräche sind anonym, das Angebot unter der Nummer 0800 131 131 0 ist kostenfrei.

Ihr Kontakt beim BBV