PRESSEMITTEILUNG

© BBV
Der virtuelle Landfrauentag in Bayern 2021

Erster virtueller Bayerischer Landfrauentag

Zum Thema „Richtig gut leben?!“ am 18. Februar 2021 mit Ilse Aigner
04.02.2021 |

Der erste virtuelle Bayerische Landfrauentag wird aus München über YouTube @BayernsBauern übertragen.

„Kürzer als unsere beliebten Landfrauentage in den Regionen, für Frauen vom Land und Interessierte aus ganz Bayern und darüber hinaus in digitalem Format“, sagt Landesbäuerin Anneliese Göller. „Sie können bequem von der Couch aus am Bildschirm ab 9.30 Uhr dabei sein und uns über Facebook Ihre Kommentare zukommen lassen.

„Richtig gut leben?!“ Was heißt das zu Beginn des Jahres 2021? Beim Landfrauentag geht es um ein Thema, das aktueller ist denn je. Landtagspräsidentin Ilse Aigner greift dazu verschiedene Aspekte in ihrer Festrede auf. Die Bezirksbäuerinnen zeigen, was „Richtig gut leben?!“ für sie bedeutet. In ihren Grußworten geben einige bekannte Persönlichkeiten aus Politik, Kirche und Landwirtschaft Einblicke, was sie ganz praktisch darunter verstehen, richtig gut zu leben.

Der Songpoet und Geschichtenerzähler Andi Weiss regt mit seinen eigenen Liedern, gewürzt mit Texten und Geschichten zum Nachdenken, Schmunzeln und Träumen an.

Moderatorin Eva Nußhart begleitet durch das kurzweilige zweistündige Programm.

 

© Sergej Falk / Ilse Aigner / Eva Nußhart
Andreas Weiß, Ilse Aigner und Eva Nußhart

Weitere Informationen

Weitere Infos gibt es auf der Website www.BayerischerBauernVerband.de/Landfrauentag

Dort ist am 18. Februar auch der Livestream zu finden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich! Einfach die Website www.bayerischerbauernverband.de/landfrauentag aufrufen und dabei sein! „Schau’n Sie rein und weisen Sie Ihre Nachbarinnen und Freundinnen auf diesen Termin hin!“, sagt Anneliese Göller.

Ihr Kontakt beim BBV

Stefanie Härtel
Leiterin der Kommunikation
Pressesprecher
Bayerischer Bauernverband
Geschäftsstelle München
Bayerischer Bauernverband
Kommunikation
Max-Joseph-Straße 9
80333 München
Tel:
(089) 55 873 - 209
Fax:
(089) 55 87 3 - 511
Ihr Kontakt beim BBV