PRESSEMITTEILUNG

© Gleb, jotily – stock.adobe.com
Essen aus Bayern Milch

Bayern ist Milchland

Am 1. Juni ist Weltmilchtag
28.05.2020 |

In Bayern leben 1,13 Mio. Milchkühe. Damit steht das Bundesland an der Spitze der Milchvieh haltenden Bundesländer in Deutschland, gefolgt von Niedersachsen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes halten bayerische Milchviehbetriebe im Schnitt 41 Tiere. Insgesamt gibt es fast 28.000 Milchviehbetriebe. Milchkühe stellen einen Anteil von 37,4 Prozent am gesamten Rinderbestand in Bayern (rund 3 Mio. Tiere) dar.

Die Milchviehhaltung hat eine herausragende Bedeutung für die Landwirtschaft in Bayern und ist für den Großteil der bayerischen Bäuerinnen und Bauern die Existenzgrundlage. Insgesamt wurden im Jahr 2017 rund 106.700 landwirtschaftliche Betriebe mit einer durchschnittlichen Betriebsgröße von 30 ha gezählt. Damit sind knapp ein Drittel aller bayerischen landwirtschaftlichen Betriebe in der Milchviehhaltung tätig.

Der von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und dem Internationalen Milchwirtschaftsverband (IDF) ausgerufenen Internationalen Tag der Milch fand 1957 zum ersten Mal statt.

#EssenAusBayern – Milch und Milchprodukte gehören dazu

Der Weltmilchtag fällt heuer auf einen Feiertag, weshalb sich gleich mehrere Möglichkeiten anbieten, Milch oder Milchprodukte zu sich zu nehmen. Wie wäre es zum Beispiel mit Erdbeerkuchen und Schlagsahne? Mit einer Kugel Eis? Oder einem Kräuterquarkdip zu Grillkartoffel und Steak? „Milch ist ein gesundes Lebensmittel, das mit vielen guten Inhaltstoffen punktet, zum Beispiel hochwertiges Eiweiß oder Kalzium“, sagt Alexandra Gregor, Ernährungsreferentin im Bayerischen Bauernverband.

www.essen-aus-bayern.de

Ihr Kontakt beim BBV

Markus Drexler
Pressesprecher
Porträt von Markus Peters, Pressesprecher im BBV
Team der Kommunikation
im Bayerischen Bauernverband
Team der Kommunikation im BBV
Bayerischer Bauernverband
Geschäftsstelle München
Bayerischer Bauernverband
Kommunikation
Max-Joseph-Straße 9
80333 München
Tel:
(089) 55 873 - 209
Fax:
(089) 55 87 3 - 511
Ihr Kontakt beim BBV