Ökolandbau

© BBV
Angebote für Ökobetriebe im Bayerischen Bauernverband

Öko-Stammtisch im Winter

(Nicht nur) für Öko-Betriebe und Öko-Interessierte

21.01.2021 |

Die Öko-Stammtische umfassen aktuelle Themen – jeweils mit Bezug zum Ökolandbau – wie die neue Düngeverordnung, das Handelsabkommen Mercosur, Social Marketing, Balance zwischen Familie und Betrieb, Einstieg in die Direktvermarktung und Kennzeichnung von Herkunft und Tierhaltung. Termin ist immer donnerstags von 15.00 bis 16.00 Uhr. Los geht’s am 28. Januar 2021.

Termine und Themen im Einzelnen:

28.01.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr: Änderungen durch die Düngeverordnung 2020 und die roten / gelben Gebiete für Ökobetriebe

04.02.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr: Umdenken beim Mercosur-Abkommen

11.02.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr: Social Marketing für Ökolandwirt/-innen

18.02.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr: Die richtige Balance – Betrieb und Familie im Gleichgewicht

25.02.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr: Direktvermarktung für Ökobetriebe: Was brauche ich für den Einstieg?

04.03.2021, 15.00 bis 16.00 Uhr: Kennzeichnung von Herkunft und Haltungsform – eine Chance für bayerische Ökobetriebe?

Donnerstag, 28. Januar 2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Änderungen durch die Düngeverordnung 2020 und die roten / gelben Gebiete für Ökobetriebe
Referent: Andreas Puchner, BBV-Generalsekretariat München
Die neuen Regelungen zur Düngeverordnung und der AVDüV (rote / gelbe Gebiete) stellen auch viele Ökobetriebe vor Fragen und Herausforderungen. Sie lernen die neuesten gesetzlichen Änderungen im Bereich Düngeverordnung kennen und erhalten Informationen über die Aufzeichnungspflichten und wie Vorgaben eingehalten werden müssen.
Anmeldung hier
 

Donnerstag, 4. Februar 2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Umdenken beim Mercosur-Abkommen

Referentin: Isabella Timm-Guri, BBV-Generalsekretariat München
Im Juni 2019 hat die EU-Kommission die Verhandlungen mit den südamerikanischen Mercosur-Staaten abgeschlossen. Dazu stellen sich viele Fragen: Was wurde hier ausverhandelt? Welche Auswirkungen würde das Abkommen auf die bayerischen Bauern haben? Wer muss nun noch über das Abkommen entscheiden? Sie bekommen Infos zum Sachstand und Einschätzungen zu den konkreten Folgen dieses Handelsabkommens für die heimische Landwirtschaft.
Anmeldung hier


Donnerstag, 11. Februar 2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Social Marketing für Ökolandwirt/-innen

Referentin: Sabine Tafertshofer, BBV-Generalsekretariat München
Mit meinem Betrieb unterwegs auf Facebook, Instagram und Co.: Welche Social Media-Plattform ist die richtige für mich und meinen Betrieb? Sie lernen die unterschiedlichen Kanäle kennen und sehen Beispiele von Betrieben, die die Social Media-Kanäle zum Social Marketing eindrucksvoll nutzen.
Anmeldung hier


Donnerstag, 18. Februar 2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Die richtige Balance – Betrieb und Familie im Gleichgewicht

Referentin: Gabriele Borst, BBV Oberbayern
Ist das Beste für den Betrieb auch das Beste für mich und die Familie? Der landwirtschaftliche Betrieb ist sowohl Arbeitsplatz als auch Wohnort. Wenn man als Familie zusammen lebt und arbeitet, sind Konflikte, Spannungen, (Über-) Belastungen usw. oft vorprogrammiert, unter denen die Familie bzw. Familienmitglieder leiden. Es entsteht Stress! Sie lernen Möglichkeiten kennen, wie Sie mit Stress umgehen und wie ihm vorbeugen können. Sie bekommen Ideen, wie Sie Stärken nutzen und Herausforderungen meistern können.
Anmeldung hier


Donnerstag, 25. Februar 2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Direktvermarktung für Ökobetriebe: Was brauche ich für den Einstieg?

Referentin: Stephanie Waritschlager, BBV-Generalsekretariat München
In der Corona-Krise haben bio-regionale Lebensmittel einen richtiggehenden Boom erlebt. Die Direktvermarktung kann für Bio-Betriebe ein Unternehmensstandbein sein. Da für die Direktvermarktung Bestimmungen des Lebensmittel-, Gewerbe-, Steuer- und Handelsklassenrechts relevant sind, muss der Einstieg gut überlegt und geplant sein. Sie lernen den Umgang mit den nötigen rechtlichen Grundlagen in Bezug auf die Direktvermarktung kennen und bekommen Tipps für den weiteren Entscheidungsweg.
Anmeldung hier


Donnerstag, 4. März 2021, 15.00 bis 16.00 Uhr
Kennzeichnung von Herkunft und Haltungsform – eine Chance für bayerische Ökobetriebe?

Referentin: Isabella Timm-Guri, BBV-Generalsekretariat München
Wir geben einen Überblick über den aktuellen Stand im Bereich Kennzeichnungen und einen Ausblick auf weitere Entwicklungen in diesem Bereich. Sie bringen sich beim Thema Kennzeichnung auf den aktuellen Stand und erkennen ggf. Chancen für die weitere Betriebsentwicklung.
Anmeldung hier


Wir sind für Sie da – jetzt eben online! Nutzen Sie die Web-Seminare des BBV Bildungswerks mit TOP-Experten.

 

Zu meiner Geschäftsstelle