Bildung

© Oticki/Fotolia.com
Mann auf einem GEmüsefeld

Grüne Berufe

Wege der Aus- und Fortbildung

Neben Produktion und Technik werden Ihnen in den landwirtschaftlichen Ausbildungsgängen betriebswirtschaftliche Qualifikationen und Dienstleistungskompetenzen vermittelt. Als Zugangsvoraussetzung für die Ausbildung verlangen die Betriebe neben dem erfolgreichen Abschluss einer allgemeinbildenden Schule persönliches Interesse, die Bereitschaft zum selbständigen Handeln und zur ständigen Weiterbildung.
 
Das sind die 14 Grünen Ausbildungsberufe:

  •     Fachkraft Agrarservice
  •     FischwirtIn
  •     ForstwirtIn
  •     GärtnerIn
  •     HauswirtschafterIn
  •     LandwirtIn
  •     Milchwirtschaftliche/r LaborantIn
  •     MilchtechnologeIn
  •     PferdewirtIn
  •     RevierjägerIn
  •     TierwirtIn
  •     WinzerIn
  •     BrennerIn
  •     PflanzentechnologeIn

 

Tiefere Einblicke in die einzelnen Ausbildungsberufe bekommen Sie auf den Seiten des Bildungsserver Agrar. Werfen Sie hier einen kurzen Blick auf die spannende und vielseitige Arbeit einer jungen Winzerin, eines Forstwirts, einer Hauswirtschafterin und eines Junglandwirts.
 

 

Sehen Sie hier, wie abwechslungsreich die Grünen Berufe sind:

 

Die Ausbildung in den Grünen Berufen ermöglicht auch die Teilnahme am Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend.
Einen Eindruck vom Bundesentscheid mit seinen vielfältigen Aufgaben bekommen Sie in dieser knapp 9-minütigen Reportage des Bayerischen Rundfunks:

 

Mehr zum Berufswettbewerb und wie zuletzt Bayerns Nachwuchs in den Grünen Berufen abgeschnitten haben, lesen Sie an dieser Stelle.

 


Zu meiner Geschäftsstelle