Sanfte Kulturlandschaft in Bayern
© BBV

Förderprogramm Mehrgefahrenversicherung ab 2023

Bis zu 50 % Zuschuss der Jahresprämie für Ackerbau, Grünland und Dauerkulturen

19.10.2022 | Förderfähige Gefahren sind Hagel, Sturm, Starkregen, Frost, Trockenheit sowie Fraßschäden. Eine Antragstellung ist für mindestens 0,3 ha via iBALIS in einem noch nicht bekanntem Zeitraum möglich. Ausgeschlossen von der Versicherung sind Gemüse, Spargel, Heil- und Gewürzpflanzen.

Erstmals weitet sich ab nächstem Jahr die staatliche Förderung einer Mehrgefahrenver-sicherung des Obst und Weinbaus auf Ackerbau und Grünland sowie Baumschulen und Hopfen in Bayern aus. Somit entstehen drei förderfähige Gefahrenpakete: „Ackerbau“, „Günland“ und „Dauerkulturen“.

Die versicherte Mindestfläche beträgt 0,3 ha je Betrieb und Jahr. Die staatlichen Zuschüsse betragen bis zu 50 % der förderfähigen Jahresprämie. Die Antragstellung erfolgt über iBALIS. Der Antragszeitraum ist noch offen. Ob dem Ministerium zur Antragstellung ein Versicherungsangebot vorliegen muss ist noch ungewiss. Der Förder-antrag muss vor Versicherungsabschluss gestellt werden. Je Feldstück werden max. 80 % der Versicherungssumme entschädigt.
Von der Versicherung ausgeschlossen sind Gemüse, Spargel und Heil- und Gewürz-pflanzen.

Eine Übersicht zu den Paketen sowie zu den versicherbaren und förderfähigen Gefahren sehen Sie hier.

Übersicht Mehrgefahrenversicherung