Politik & Förderung

© M. Hamburger
Bäuerinnen und Bauern bei Erding mit bunten Gabeln
Anfang September präsentierten Bäuerinnen und Bauern im Landkreis Erding "Bunte Gabeln".

Aktion "Bunte Gabeln"

Bayerischer Bauernverband animiert zum Mitmachen

25.09.2020 |

Die Aktion "Bunte Gabeln" wird verschiedentlich in den digitalen Medien unter Bäuerinnen und Bauern angestoßen. Wie bei der Aktion „Grüne Kreuze“ steht dahinter eine Bewegung aus der Landwirtschaft, auf Feldern und Wiesen nun bunte Gabeln aufzustellen. Je mehr „Bunte Gabeln“ auf Feldern und Wiesen aufgestellt werden, desto höher die Wirkung. Jede Bauernfamilie kann freiwillig mitmachen.

Die Initiative „Bunte Gabeln“ steht aus Sicht des Bayerischen Bauernverbandes dafür,

  • dass Landwirte hart und vielfach mit Handkraft für die Versorgung mit hochwertigen Nahrungsmitteln arbeiten sowie
  • dass die Verbraucher sich über Gabeln ernähren.

Letztlich ist die Gabel ein Symbol der Verbindung zwischen Bauernfamilien und Gesellschaft, insbesondere in Bezug auf die elementare Versorgung mit hochwertigen Nahrungsmitteln. Die Aktion ist ein Aufruf der Bäuerinnen und Bauern, der die Verbraucher zum Nachdenken anregen und Dialog einladen soll. Der Bayerische Bauernverband unterstützt diese Aktion deshalb.

 

© M. Hamburger
Bunte Gabel

"Farm to Fork": Kernanliegen des BBV

"Bunte Gabeln" stehen für eine nachhaltige Zukunft der bäuerlichen Landwirtschaft.

Bei der geplanten EU-Strategie „Farm to Fork“ braucht es dafür passende Rahmenbedingungen:
1.    Versorgungssicherheit der Bevölkerung gewährleisten und für die Zukunft sichern
2.    Starke Ausstattung des EU-Finanzrahmens als Grundlage für die Gemeinsame Agrarpolitik
3.    Starke Marktposition der Landwirte in der Erzeugerkette
4.    Handel von Nahrungsmitteln aus Drittstaaten nur mit gleichen Standards
5.    Gleich hohe Tierwohlstandards in Europa gewährleisten
6.    Ausbau des Ökolandbaus am Markt entlang
7.    Intelligente Düngung und Pflanzenschutz, der neue Technologien nutzt
8.    Forschung für eine innovative Landwirtschaft der Zukunft
9.    Chancen der Bioökonomie für Energiewende und nachhaltige Produkte nützen
10.    Kooperativer Naturschutz als Grundlage für zielgerichteten Schutz der Biodiversität.

"Farm to fork" – hier können Sie die grundsätzlichen BBV-Positionen dazu herunterladen.

Zu meiner Geschäftsstelle