Landwirtschaft & Umwelt

© Daniel Vogel - unsplash.com
Ruhige Wasserfläche im Wald

BBV-Wasserexperten stellen sich neu auf

Regionales Expertennetzwerk soll effizienten Informationsaustausch sicherstellen

15.01.2020 |

Dazu stellte sich das Experten-Netzwerk bei seiner Arbeitsbesprechung am 8. Januar neu auf: Neben der EG-Wasserrahmenrichtlinie beschäftigen sich die ehren- und hauptamtlichen Expert*innen künftig unter anderem auch mit zahlreichen weiteren Themen wie Messnetzen und Messstellen, roten Gebieten nach AVDüV, dem Bayerischen Wasserpakt und kooperativem Gewässerschutz.

Zweck des Netzwerks ist es dabei, den fachlichen Austausch zwischen Ehren- und Hauptamt sowie zwischen Landes-, Bezirks- und Kreisebene des BBV zu verbessern und neue Fachinformationen zügig bis auf Mitgliederebene weiterzugeben. Zugleich sollen auch Anliegen und Themen aus der Praxis über die regionalen Ansprechpartner rasch bearbeitet und bei Bedarf in die relevanten Gremien getragen werden.

Die Expertenrunde übernimmt in ihren mindestens zweimal jährlich stattfindenden Arbeitssitzungen außerdem die fachliche Aufarbeitung wasserspezifischer Themen und die Vorbereitung von entsprechenden Beschlussvorlagen für den Landesfachausschuss für Umweltfragen sowie weitere relevante Gremien. Kürzlich entstanden so die Positionspapiere der Präsidentenkonferenz zu den Themen Messnetze und Messstellen sowie rote Gebiete nach AVDüV.

 


Zu meiner Geschäftsstelle