20210705_Sharepic_Verbandswahlen_v2_16zu9_(c)contrastwerkstatt-stock.adobe.com.png
© )contrastwerkstatt | stock.adobe.com

Wahlen im BBV: Persönlichkeiten gesucht

Generealsekretär zieht erste Zwischenbilanz

04.05.2022 |

Noch bis zum 15. Juni laufen die Wahlen auf Ortsebene im Bayerischen Bauernverband. Nach den ersten vier Wochen zieht die Verbandsleitung eine erste positive Bilanz.

„Rund ein Viertel der Ortsverbände hat gewählt“, sagt Generalsekretär Georg Wimmer. „Die Stimmung ist überwiegend anpackend und zukunftsorientiert.“ Zwar sei die Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten mancherorts nicht immer ganz einfach, jedoch gelingt es in den meisten Fällen, wieder ein Ortsehrenamt zu wählen. „Wir sind zuversichtlich, dass wir wieder starke Persönlichkeiten auf Ortsebene finden werden, die die Zukunft mitgestalten und Verantwortung übernehmen wollen“, so Wimmer.

Auch junge Frauen übernehmen die Rolle der Ortsvorsitzenden – so wie Theresa Singer aus Hofheim im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. „Am Nachmittag kam der Anruf, ob ich kandidieren würde, am Abend war ich gewählt“, erzählt sie. Wichtig sei ihr vor allem ein gutes Miteinander, „dass wir reden, wenn´s Probleme gibt, um Lösungen zu suchen.“ Auf die neue Aufgabe freue sie sich – und schaut nun gespannt auf die Wahl der Ortsbäuerin, damit sie gemeinsam „anpacken“ können. Deutlich wird auch, dass sich einige Ortsverbände für eine Zusammenlegung entscheiden. Auch das kann das Wir-Gefühl stärken.

Wollen Sie für ein Ehrenamt im Bayerischen Bauernverband kandidieren? Wenden Sie sich bitte an Ihre Geschäftsstelle. Mehr Infos finden Sie unter www.BayerischerBauernVerband.de/mitmachen