Land & Verband

© Rentenbank
Gerd Sonnleitner Preis

Gerd-Sonnleitner-Preis der Rentenbank

Die Bewerbungsphase läuft!

27.01.2021 |

Der Gerd-Sonnleitner-Preis würdigt junge Landwirtinnen und Landwirte, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise für den lokalen Interessenausgleich engagieren bzw. engagiert haben. Der Preis ist mit 3.000 Euro dotiert und wird einmal jährlich verliehen. Bewerbungen nimmt die Rentenbank bis zum 15. Februar 2021 entgegen.

Die Auswahl der Preisträger übernimmt eine sechsköpfige Jury. Diese ist mit Vertretern des Verwaltungsrates und der Anstaltsversammlung der Rentenbank besetzt. Der Gerd-Sonnleitner-Preis 2021 wird voraussichtlich am Vorabend der Agrarfinanztagung des Deutschen Bauernverbands und der Landwirtschaftlichen Rentenbank in Berlin verliehen.

Persönliche Voraussetzungen der Kandidatinnen und Kandidaten:

  • selbstständige Landwirtin bzw. Landwirt oder Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter in der deutschen Landwirtschaft
  • ehrenamtliches Engagement im genannten Sinne
  • zum Zeitpunkt der Bewerbung unter 35 Jahre alt

Wichtig: Den Bewerbungen um den Gerd-Sonnleitner-Preis muss neben der Beschreibung des Engagements die Empfehlung eines Berufsverbandes oder einer entsprechenden Branchenorganisation beigefügt sein. Tipps für solch ein Schreiben erhalten Sie im Generalsekretariat von Theresia Sailer (Tel. 089 55873 213, Mail: Maria-Theresia.Sailer@BayerischerBauernverband.de).

Zu meiner Geschäftsstelle