Land & Verband

© BBV
Porträt des Präsidenten des Bayerischen Bauernverbandes Walter Heidl

Bayerischer Bauernpräsident Heidl als DBV-Vizepräsident wiedergewählt

Bauerntag in Erfurt: Mitgliederversammlung wählt neuen DBV-Vorstand

16.10.2020 |

Aus Bayern waren 50 Delegierte in die thüringische Landeshauptstadt gereist, um ihre Stimme abzugeben. Rukwied, der seit 2012 deutscher Bauernpräsident ist, wurde mit 373 der 457 abgegebenen Stimmen laut Satzung (81,6 Prozent) wieder an die Spitze des Deutschen Bauernverbandes gewählt. Heidl, seit Mai 2012 Präsident des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) und seit 2015 als DBV-Vizepräsident tätig, wurde ebenfalls wiedergewählt. Der Niederbayer erhielt 86,9 Prozent der Stimmen.

Als weitere Vizepräsidenten im DBV-Vorstand wurden Karsten Schmal (Hessen), Werner Schwarz (Schleswig-Holstein) und Detlef Kurreck (Mecklenburg-Vorpommern) gewählt.

Aktuelle Informationen zum Deutschen Bauerntag und zur Wahl unter www.bauernverband.de

 

© Barbara Neumann/DBV
DBV Vorstand
Der neu gewählte DBV-Vorstand beim Deutschen Bauernverband 2020 in Erfurt.
Zu meiner Geschäftsstelle