Land & Verband

© BBV
Ehrnung Hermann und Sonnleitner mit Max Schönleutner Medaille
Ehrung für die Verdienste um die Agrarwissenschaften (v. l.): Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Prof. Dr. Wolfgang A. Herrmann, Gerd Sonnleitner, Dr. Josef Bosch, Prof. Dr. Thomas Hofmann, Prof. Klaus Lutz und Walter Heidl.

Ausgezeichnet: Professor Wolfgang Hermann und Gerd Sonnleitner

Max Schönleutner-Medaille für Verdienste um die Agrarwissenschaften

21.11.2019 |

Die beiden Laudatoren, Prof. Klaus Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG, und Walter Heidl, Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, würdigten die beiden Medaillenempfänger für ihren langjährigen persönlichen Einsatz und ihre Verdienste um die Agrarwissenschaften. Die Ehrung fand im Rahmen einer Feierstunde in Freising anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der Max Schönleutner Gesellschaft Weihenstephan (MSGW) statt.
 

© BBV
Gerd Sonnleitner und Walter Heidl
Der Geehrte und sein Laudator: Gerd Sonnleitner und Walter Heidl.

Der Präsident der Technischen Universität München Prof. Dr. Thomas Hofmann hielt die Festrede und ging auf die Zukunft der Agrarwissenschaften in Weihenstephan ein. Staatsminister Dr. Florian Herrmann gratulierte als Leiter der Staatskanzlei der Max Schönleutner Gesellschaft zum Jubiläum und Ministerpräsident Dr. Markus Söder übermittelte seine Glückwünsche in einer Videobotschaft.
Der Vorsitzende der Max Schönleutner Gesellschaft, Dr. Josef Bosch, appellierte an die Wissenschaft, sich in Forschung und Lehre den aktuell drängenden Fragen des Bauernstandes zu stellen. Themen wie Welternährung, Klimaschutz, Tierwohl und Flächennutzung bräuchten dringend die Zuarbeit der Forschung. Die bayerische Agrarwirtschaft, Verbände und Ministerien seien auf hervorragend ausgebildete Fachkräfte angewiesen, die sich den Herausforderungen der Zukunft stellten.


Mehr als 80 Gäste, darunter der Präsident der Technischen Universität München, Prof. Dr. Thomas Hofmann, der Präsident der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Dr. Eric Veuillet, der Vizepräsident Prof. Dr. Carsten Lorz, die Professorinnen und Professoren der Agrar- und Gartenbauwissenschaften der Technischen Universität München sowie der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, hochrangige Vertreter  der Agrarwirtschaft, Vertreter des Bauernverbandes und der Landwirtschaftlichen Lehr- und Forschungsanstalten sowie die Mitglieder und Freunde der MSGW nutzten den Festabend, um die Zukunft der Agrarwissenschaften zu diskutieren.

Information zur Max Schönleutner Gesellschaft Weihenstephan


Die Max Schönleutner Gesellschaft (MSGW) unterstützt die agrar- und gartenbauwissenschaftlichen Einrichtungen der Technischen Universität München, der Fachhochschule Weihenstephan und der Bayerischen Landesanstalten für Landwirtschaft, sowie für Weinbau und Gartenbau. Sie begleitet die inhaltliche und strukturelle Entwicklung dieser Institute durch aktive Beiträge aus der beruflichen und unternehmerischen Praxis. Die MSGW bietet sich darüber hinaus als Plattform zum Informationsaustausch zwischen Forschung und Lehre, Studierenden und der Berufspraxis an.
Die Max-Schönleutner-Medaille wird als Dank und Anerkennung an Persönlichkeiten verliehen, die sich durch ihr Wirken um Lehre, Forschung und Entwicklung der Landwirtschaft und des Gartenbaus in Bayern außergewöhnliche Verdienste erworben haben.
 


Zu meiner Geschäftsstelle