Ernährung & Verbraucher

© i.m.a. / unsplash.com
Verschiedene Info-Medien der i.m.a.

i.m.a-Materialien für Landwirte mit Informationen für Verbraucher

Landwirtschaft nachhaltig verstehen

14.08.2020 |

Bei allen Kontakten geht es immer darum, fachliches Wissen allgemein verständlich zu vermitteln – im persönlichen Gespräch und zusätzlich unterstützt durch Materialien des information.medien.agrar e. V. (i.m.a e.V.).

Der i.m.a e.V. bietet den Landwirten viele Materialien, mit denen sie ihre Öffentlichkeitsarbeit attraktiv gestalten können. Mit am bekanntesten ist die „3-Minuten-Info“-Reihe. Die kompakten Flyer sind das ideale Medium, um Verbraucher verständlich und sachlich zu informieren: zur Tierhaltung und dem Ackerbau, zu weit verbreiteten Getreidearten, Feldfrüchten und anderen Produkten wie den landwirtschaftlichen Berufen und auch zu gesellschaftlich kontrovers diskutierten Themen, etwa zum Flächenverbrauch, dem Einsatz von Antibiotika oder der Nutztierhaltung.

Zum Einsatz im Schulunterricht finden sich im i.m.a-Angebot u. a. auch Broschüren für Lehrkräfte. Das Heft „Vom Bauernhof zum Supermarkt“, besonders geeignet für Grundschüler, beschreibt den Weg der Lebensmittel vom Erzeuger zum Verbraucher. Ältere Schulkinder erfahren in der Broschüre „Landwirtschaft im Wandel“ viel über die Historie der Landwirtschaft, den Strukturwandel, unterschiedliche Betriebskonzepte und die Herausforderungen, denen ein Landwirt heute gegenübersteht. Sehr informativ sind ebenfalls die i.m.a-Unterrichtsposter im DIN-A1-Format mit großformatigen Fotos auf der Titelseite und fachlichen Erläuterungen sowie Arbeitsaufgaben auf der Rückseite.

Für Schüler bis zu den 7/8. Klassen gibt es ein Hausaufgabenheft mit landwirtschaftlichen Themen – das ideale Geschenk für junge Hofbesucher. Und mit den beiden Mal- und Vorleseheften „Brot, Brötchen, Milch und Marmelade“ sowie „Von der Saat zum Korn – mit großen Maschinen“ lassen sich Kinder im Vorschulalter begeistern.

Der Schulstart im September wäre eine sehr gute Gelegenheit, um Lehrkräfte auf die umfangreichen i.m.a-Materialien hinzuweisen. So könnten Sie, unsere Bauernfamilien, Ihren Kindern ein kleines „i.m.a-Starterset“ als Geschenk an die Lehrkraft mit auf den Schulweg geben. Dadurch könnten Kontakte mit der Schule geknüpft oder gefestigt werden, die dann – wenn es wieder möglich ist – bei Hoferkundungen durch Schulklassen vertieft werden.  
Die meisten i.m.a-Materialien können Landwirte kostenlos anfordern. Kleine Geschenke, zum Beispiel der praktische Obstbeutel und die Tassen mit dem Aufdruck „Landwirtschaft dient allen“ oder die Memo- und Kartenspiele für Grund- und Oberschüler, können erworben werden.

Es lohnt sich also, im i.m.a-Internetshop zu stöbern oder bei Ihrer BBV-Geschäftsstelle anzufragen, welche i.m.a-Materialien bereits vorrätig sind.  

 

Zu meiner Geschäftsstelle