Tier

© BBV
Schweine im Stall

Schweinehaltern jetzt helfen!

Gespräch mit Kaniber und Vor-Ort-Termin mit Aiwanger

03.12.2020 |

Bauernpräsident Walter Heidl und BBV-Veredelungspräsident Gerhard Stadler haben der bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber in einem persönlichen Gespräch vergangene Woche die dramatische Situation der Schweinehalter
verdeutlicht und schnelle und konkrete Unterstützungsmaßnahmen gefordert.

Schon seit Wochen fordert der Bayerische Bauernverband die nötige Flexibilisierung der Arbeitszeiten in den Schlachthöfen durch die erneute Einführung einer zeitlich befristeten Allgemeinverfügung. Darüber hinaus brachten Heidl und Stadler die Idee einer Herauskauf-Aktion für Spanferkel ins Spiel. Damit könnten Tierschutzprobleme auf den Betrieben vermieden sowie Absatzprobleme gelöst werden.

Am 30. November haben BBV-Veredelungspräsident Gerhard Stadler und Hubert Aiwanger, bayerischer Wirtschaftsminister und stellvertretender Ministerpräsident, den Schlachthof von Vion in Vilshofen besucht. Der Betrieb hatte die Schlachtung wegen Coronafällen eingestellt . Stadler betonte vor Ort: „Die Schweinehalter sind das letzte Glied in der Wertschöpfungskette und brauchen jetzt dringend direkte Hilfe!“

Zu meiner Geschäftsstelle