PRESSEMITTEILUNG

© HdbL
Abschlussbild des Internationalen Seminars in Herrsching

"Starke Netzwerke für eine fruchtbare Zusammenarbeit"

Abschlussfeier des 30. Internationalen Seminars
25.08.2022 |

Diese Nachricht bieten wir im Namen des Hauses der bayerischen Landwirtschaft Herrsching an.

Mit einem Grußwort von Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir endete nach zwei Wochen engagierter Zusammenarbeit das 30. Internationale Seminar für Führungskräfte der Landjugendarbeit 2022 mit einer feierlichen Abschlussfeier am Dienstag, 23. August 2022. Unter dem Motto „Bereit zum Handeln – Herausforderungen bewusst annehmen“ kamen dafür 75 Teilnehmende aus 39 Ländern nach Herrsching in das Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching. Im Mittelpunkt des vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veranstalteten Seminars stand, Kompetenzen zu entwickeln, eigene Erfahrungen zu teilen und Netzwerk zu bilden sowie persönliche Aktionspläne zu entwickeln.

Nach einem intensiven Führungskräftetraining in englischen und französischen Sprachgruppen wurde insbesondere darüber diskutiert, wie Wandel mit Hilfe von Bildung und Beratung, im Einklang mit Natur und Umwelt, in und mit der Landwirtschaft sowie in Gesellschaft und ländlichen Räumen gestaltet werden kann. Ein Höhepunkt des Seminars war die so genannte Weltkonferenz. Hier wurden über die Sprachgrenzen hinaus Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze diskutiert sowie Erfahrungen und Best Practices geteilt. Aufbauend auf diesem Austausch haben die Teilnehmenden schließlich persönliche Aktionspläne erarbeitet und vorgestellt. Sie dienen als erster Schritt dafür, wie jeder und jede einzelne die gewonnenen Impulse und Ideen, das Gelernte und Erworbene in die Arbeit vor Ort in den Heimatländern einbringen und in die Tat umsetzen kann. Damit wird eine nachhaltige Wirkung des Seminars bei den Teilnehmenden sowie entsendenden Organisationen abgesichert.

© HdbL
Internationales Seminar Herrsching

Bei der festlichen Abschlussfeier verliehen Dr. Klaus Heider, Abteilungsleiter im BMEL, und Gunther Strobl, Seminarleiter und Direktor des HdbL, den Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Urkunden. Dazu ein Auszug des Grußworts von Landwirtschaftsminister Özdemir, sowie Stimmen der Leitung, Gäste und Teilnehmenden:

Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft per Videobotschaft zu den Teilnehmenden:
„Sie sind Teil der Zukunft, die Sie maßgeblich mitgestalten werden. Es ist sicherlich enorm, was Sie in diesen 2 Wochen an neuem Wissen aufgesaugt haben. Ich kann mir auch vorstellen, dass Sie im Laufe der nächsten Jahre auch gedanklich immer wieder an diesen Ort zurückkehren und auf dieses Wissen gerne zurückgreifen. Bringen Sie sich bitte in die Diskussionen der Zukunft der Landwirtschaft, über Fragen der Ernährung und die Zukunft der ländlichen Räume ein – mit Ihren Ideen, mit Ihrer Kreativität, mit Ihrer Führungskompetenz und mit Ihrer Entscheidungsfreude.“

Gunther Strobl, Leiter des Seminars und Direkter des HdbL:
„Heute geht nach 2 Wochen, hier in Herrsching, ein wohl einzigartiges Seminar mit ganz besonderen Menschen und ganz besonderen Zielen zu Ende. Sie haben auf beeindruckende Art und Weise gezeigt, wie fruchtbar der in jeder Hinsicht grenzüberschreitende Austausch sein kann, wie inspirierend Vielfalt sein kann. Ich bin überzeugt, dass dieses Seminar bei Ihnen Wirkung gezeigt hat und bin überzeugt, dass jeder einzelne von Ihnen Wirkung zeigen wird, in seinem Umfeld, in seinen Aufgaben, in seinem Land!“

Walter Heidl, Vizepräsident des Deutschen Bauernverbands sowie Präsident des Bayerischen Bauernverbands:
„Starke, leistungsfähige und nachhaltige Land- und Agrarwirtschaft sind ein Schlüsselfaktor! Hierfür spielen Sie, die derzeitigen und künftigen Führungskräfte der Landjugendarbeit eine zentrale Rolle. Wie gut, dass Sie sich hier in Herrsching noch besser für Ihre Aufgaben, für die Übernahme von Führungsaufgaben und Verantwortung qualifiziert haben.“

Anne-Kathrin Meister, stellvertretende Bundesvorsitzende Bund der Deutschen Landjugend:
„Jede Region braucht junge engagierte Leute, die den Mut haben, Projekte anzupacken und das auch verantwortlich tun. Ihr als Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 30. Internationalen Seminars wart ebenfalls mutig und habt euch auf dieses Abenteuer hier eingelassen. Ihr wart engagiert bei der Sache und nehmt sicher viel mit nach Hause, wo auch immer in der weiten Welt das sein mag.“

Marthe Wandou, Trainerin aus Kamerun:
„Verlasst eure Komfortzone, seid selbstbewusst, nutzt eure Talente und euer erworbenes Wissen, motiviert andere – all dies beginnt heute mit dem Abschluss des Seminars! Möge das Netzwerk, das ihr hier in Herrsching aufgebaut habt, ein Sprungbrett zum Erfolg in euren verschiedenen Ländern sein.“

© HdbL
Dr. Haider mit Aminata Ganeme

Aminata Ganeme, Teilnehmerin aus Burkina Faso:
„Lasst uns starke Netzwerke zwischen unseren Organisationen für eine fruchtbare Zusammenarbeit aufzubauen. Lasst uns das Beste aus den Errungenschaften dieses Seminars machen. Im Namen aller Teilnehmer möchte ich dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und den Organisatoren des Seminars herzlich danken, von der Auswahlphase bis zur erfolgreichen Durchführung der Veranstaltung.“

Andreas Mensinger, Teilnehmer aus Deutschland:
„Schauen wir uns noch einmal um! Was wir hier geschaffen haben, dass wir-Gefühl, der Zusammenhalt und die Bewältigung der verschiedenen Aufgaben. Ich wünsche uns allen, diese Erfahrung mit nach Hause zu nehmen und daraus die nötige Motivation, Kraft und Zuversicht für unsere Aktionspläne ziehen zu können!“

Dr. Klaus Heider, Abteilungsleiter Ländliche Entwicklung und Digitale Innovation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft:
Wir leben in einer komplexen, oft sehr unübersichtlichen Zeit. Die Herausforderungen sind riesengroß und stapeln sich zugleich. Da sind Ihr tägliches Engagement zuhause, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, und der Beitrag der Bundesregierung mit der Ausrichtung dieses Seminars sicherlich nur kleine Puzzleteile, aber jeder lange Weg beginnt mit ersten Schritten. Es ist eine wichtige Aufgabe, mit Engagement und Einsatz jungen Menschen auf dem Land und in der Landwirtschaft eine hoffnungsvolle Zukunft aufzuzeigen, sie manchmal auch zu motivieren, selbst ihr Leben zu gestalten. Machen Sie in Ihrer Heimat weiter, engagieren Sie sich, bringen Sie sich ein. Sie haben hier viel gelernt.“

Angela Kraus, stellvertretende Leiterin des Seminars, das 30. Internationale Seminar für Führungskräfte der Landjugendarbeit:
„Bleibt dran an euren Vorhaben, bleibt dran an euren Freundschaften, die ihr hier geschlossen habt und bleibt dran an euren Träumen!“

Weitere Informationen zum Internationalen Seminar für Führungskräfte der Landjugendarbeit finden Sie unter www.international-herrsching-seminar.de.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf:

Gunther Strobl
Tel. 08152 – 938 285
kurse@hdbl-herrsching.de

Ihr Kontakt beim BBV

Stefanie Härtel
Leiterin der Kommunikation
Pressesprecher
Bayerischer Bauernverband
Geschäftsstelle München
Bayerischer Bauernverband
Kommunikation
Max-Joseph-Straße 9
80333 München
Tel:
(089) 55 873 - 209
Fax:
(089) 55 87 3 - 511
Ihr Kontakt beim BBV