PRESSEMITTEILUNG

© BBV
Pressetermin auf dem Hauptmarkt
v.r.: Kreisobmann Peter Höfler, Kreisbäuerin Doris Greul-Leuzmann, der zweite Bürgermeister von Nürnberg Christian Vogel, und der stv. Vors. des Vereins Einkaufen auf dem Bauernhof in Bayern, Walter Zeitz, vor dem Blühtraktor, der am Sonntag auch auf der BMM stehen wird.

Schmankerl-Meile am Sonntag im Herzen Nürnbergs

Bürgermeister und Landfrauen bereiten Gericht zu
19.06.2019 |

Rund 100 Direktvermarkter werden ihre Stände aufbauen: frische Früchte der Saison, Gemüse in allen Farben, Wein in allen Geschmacksrichtungen, dazu Biere aus der Region und besondere Spezialitäten wie Angus-Rind, Straußenfleisch und Produkte aus Amarant, Kürbis und Safran und passend zur Sommerzeit erfrischendes Bauernhofeis. Die Genussmeile richtet sich an alle Verbraucher in der Region, die Wert auf hochwertige Lebensmittel aus regionaler Erzeugung legen.

„Die nun bereits siebte Bauernmarktmeile in Nürnberg hat inzwischen schon Tradition“, sagt Christian Vogel, zweiter Bürgermeister der Stadt Nürnberg. „Einkaufen direkt beim Erzeuger entspricht dem heutigen Trend zur Regionalität vieler Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Land und passt hervorragend zu unserer Stadt sowie zur Metropolregion“, ist Bürgermeister Vogel überzeugt. „Gerade unsere Landwirte und Gemüsebauern aus dem Knoblauchsland und aus der Region stehen für ihre Erzeugnisse persönlich mit ihrem Namen und sorgen täglich für beste Qualität, Frische, Nachhaltigkeit und Vielfalt.“

Die Bauernmarktmeile, die vom Bayerischen Bauernverband (BBV) in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der Stadt Nürnberg und dem Bayerischen Rundfunk / BR Heimat veranstaltet wird, steht unter dem Motto ‚Land erleben und genießen in Franken‘. „Für jeden Geschmack, ob Fleisch, Fisch, Gemüse oder Obst, ist am kommenden Sonntag etwas Leckeres dabei“, so die Nürnberger Kreisbäuerin Doris Greul-Leuzmann. Zusammen mit Bürgermeister Vogel bereitetet sie heute das offizielle Bauernmarktmeilen-Gericht 2019 zu: "Fränkische Streich(el)-Einheiten aufs Bauernbrot".

© BBV
Ankochen auf der BMM
v.l.: Sandra Hofmann, stv. Kreisbäuerin Nürnberg-Stadt, der zweite Bürgermeister von Nürnberg Christian Vogel, Doris Greul-Leuzmann, Kreisbäuerin Nürnberg-Stadt, beim zubereiten des Landfrauengerichts der Bauernmarktmeile 2019

„Über das Genusserlebnis hinaus erfüllt die Bauernmarktmeile auch das Informationsbedürfnis der Verbraucherinnen und Verbraucher, wo und wie ihre Lebensmittel erzeugt werden“, betont Nürnbergs Kreisobmann Peter Höfler. „Hier kommen Erzeuger und Kunde direkt und persönlich ins Gespräch“, weiß Höfler aus eigener Erfahrung als Gemüseerzeuger aus dem Knoblauchsland.

Zusätzlich zu den Kostproben präsentieren die Landfrauen und der Bayerische Bauernverband auf der Bauernmarktmeile 2019 die Aktion „Bayern blüht auf“. Ob es um Bienen und Insekten geht, um bedrohte Arten wie Lerchen oder Feldhamster, die Haltung alter Haus- und Nutztierrassen oder den Anbau alter Obst- und Gemüsesorten: Bayerns Bäuerinnen und Bauern nehmen den Artenschutz ernst.

„Keine Branche ist so sehr auf Bienen und andere Bestäuber angewiesen wie die Landwirtschaft“, betont Nürnbergs Kreisobmann Peter Höfler. „Wir wollen im Bereich der Artenvielfalt Teil der Lösung sein, denn bereits jetzt leisten die Bauern hier sehr viel.“ Die bayernweite Schleppertour „Bayern blüht auf“ macht auch auf der Bauernmarktmeile in Nürnberg Station, bevor es in andere Regierungsbezirke weitergeht. Die Landfrauen und der BBV machen mit dieser Aktion im Sommer 2019 auf das Engagement der Landwirtschaft für die Artenvielfalt aufmerksam.

Alle bäuerlichen Direktvermarkter, Brauereien und Brennereien kommen aus Bayern, der große Teil aus Franken und der Oberpfalz. Neben fränkischen Traditionserzeugnissen wie Kirschen, Wein, Gemüse, Käse oder Bratwurst können sich Besucher auf frische, regional erzeugte Lebensmittel aus Bayern freuen.

Walter Zeitz aus Unterfranken ist stellvertretender Vorsitzender der Fördergemeinschaft Einkaufen auf dem Bauernhof und auch selbst Direktvermarkter. Ihm sind die engen Kontakte zu den Kunden das Wichtigste bei dieser Veranstaltung. „Die Direktvermarkter-Kunden legen großen Wert auf Qualität und garantierte Herkunft von regionalen Bauernhöfen“, weiß Zeitz zu berichten.

Mit Kutschfahrten, Traktoren und vieles mehr zum Mitmachen an den Info-Ständen ist die Bauernmarktmeile ein ideales Ausflugsziel für Jung und Alt sowie für Familien. Ein großer Bier- und Weingarten lädt zum gemütlichen Beisammensein ein. Auf der Bühne gibt es Livemusik. Bekannte Radio-Moderatoren führen durch den Tag und haben zahlreiche Gesprächspartner rund um Themen wie gesunde Ernährung, Einkaufen auf dem Bauernhof, Bauernmärkte und Hofläden zu Gast.

Geöffnet ist am kommenden Sonntag, 23. Juni 2019, von 10.00 bis 18.00 Uhr. Mehr Informationen zu den Marktständen und angebotenen Produkten auf www.bauernmarktmeile.de.

Hier können Sie das Bild (1. Bild dieser Seite) in druckfähiger Qualität herunterladen (Bildnachweis BBV)

2019-06-21_Bluehschlepper-BMM Vorpressetermin.jpg

Hier können Sie das Bild (2. Bild dieser Seite) in druckfähiger Qualität herunterladen (Bildnachweis BBV)

2019-06-19_Ankochen.jpg
Ihr Kontakt beim BBV