PRESSEMITTEILUNG

© Luis Fisser
Gruppenfoto der weiblichen Führungskräfte vom Land, die zu Gast sind in Herrsching.

Begegnungen und Austausch

Weibliche Führungskräfte vom Land zu Gast in Herrsching
23.08.2018 |

Das Seminar fand im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung statt und stand unter Federführung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und des Hauses der bayerischen Landwirtschaft Herrsching (HdbL). Inhaltlich ging es um Themen, die die Frauen in ihren Führungspositionen bewegen, zum Beispiel um Organisationsformen im ländlichen Raum und um unternehmerische Kompetenzen.

Über ihre Erfahrungen als Führungskräfte im Führungsbereich konnten sie sich mit erfolgreichen Frauen aus Bayern austauschen: mit Barbara Scheitz, Geschäftsführerin der Andechser Molkerei, Katrin Pötzsch, leitende Redakteurin beim BR, Dr. Gabriele Eberl von Roche Penzberg, der Landtagsabgeordneten Dr. Ute Eiling-Hütig sowie der Landesbäuerin Anneliese Göller, der Bezirksbäuerin Christine Reitelshöfer und der Bäuerin und Unternehmerin Silvia Schlögel.

„Besonders hat mich erstaunt, dass die Frauen aus Benin, Burkina Faso, Elfenbeinküste, Ghana, Indien, Kenia, Mali, Mozambik, Sambia, Togo oder Tunesien die gleichen Themen bewegen wie unsere Frauen“, sagt Angela Kraus, die als Organisatorin im Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching für das Seminar tätig war. „Dabei geht es immer wieder um die Frage, welche persönlichen Eigenschaften erfolgreiche Frauen mitbringen, wie sie sich in der Männerwelt durchsetzen können und welche Unterstützung sie von ihren Familien erfahren.“

Während ihrer Zeit in Bayern besuchten die Frauen auch verschiedene Bauernhöfe und Unternehmen im ländlichen Raum, um die Praxis kennenzulernen. Von der Schönheit der oberbayerischen Landschaft konnten sie sich auch bei einer Exkursion auf die Gindlalm überzeugen.

Das Kooperationsseminar zwischen GIZ und HdbL findet alle zwei Jahre statt. Die Teilnehmerinnen sind dabei im Internationalen Bildungs- und Begegnungszentrum des GIZ in Feldafing und im Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching untergebracht.

Ihr Kontakt beim BBV