Land & Verband

© BBV
Bei der Landesversammlung wurde die Sieger des Landjugendwettbewerb ausgezeichnet.

Landjugendwettbewerb 2018 – Hauptpreis geht nach Oberfranken

Siegerprojekte in Herrsching ausgezeichnet

29.11.2018 |

1. Preis

Mehr als 50 Kinder tanzen mittlerweile in vier Gruppen verschiedener Altersklassen und Tanzstile: von ganz klein (2 Jahre) bis zum Teenager (16 Jahre). Wie es in der Bewerbung der Schreezer heißt, wollen sie mit den Tanzgruppen das Land attraktiver und kreativer machen, die Tradition aufrecht erhalten und natürlich zusammenhalten. Das wöchentliche Training gebe den Kindern eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, ohne dass sie dafür in die nächste Stadt fahren müssten.

„Mit ihren Tanzgruppen bereichert die Landjugend das Dorfleben ungemein. Durch das abwechslungsreiche Angebot an traditionellen und modernen Tänzen begeistern sie Kinder verschiedener Altersklassen. Dadurch entsteht ein attraktives Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche vor der Haustür. Wir sind uns sicher, dass viele Kinder und Eltern das Angebot im eigenen Ort sehr zu schätzen wissen“, so die Begründung der Jury.

© BBV
Die Sieger des 1. Preises des Landjugendwettbewerbs 2018

2. Preis

Der mit 1.000 Euro dotierte zweite Preis geht an die Evangelische Landjugend (ELJ) Nördlingen. Gemeinsam mit der Kreisrunde Nördlingen der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) und der ELJ im Dekanat Oettingen haben die Schwaben eine Weidenkapelle am Urlas in Schopflohe angepflanzt. Die Kapelle soll eine lebendige und offene Kirche in nächster Nähe zu Gottes Schöpfung sein und in ökumenischer Verbundenheit alle Interessierte einladen, heißt es in der Bewerbung.

 

© BBV
Die Sieger des zweiten Preises des Landjugendwettbewerbs

3. Preis

Den mit 500 Euro Preisgeld verbundenen dritten Platz sicherte sich die Evangelische Landjugend Gunzenhausen-Heidenheim mit ihrem Projekt „Einfach Bienen retten! 15 Minuten deiner Zeit gegen Bienensterben.“ Die Landjugendlichen hatten Verbraucher in ihrer Heimatgemeinde über verschiedene, von jedem Einzelnen umzusetzende Möglichkeiten des Bienenschutzes informiert.

 

© BBV
Die Sieger des dritten Preises des Landjugenwettbewerbs

Die drei Gewinnerprojekte wurden im Rahmen der Landesversammlung des Bayerischen Bauernverbandes am 29. November 2018 ausgezeichnet. Landesbäuerin Anneliese Göller und Bauernpräsident Walter Heidl gratulierten den Ge-winnergruppen und überreichten die Geldpreise. „Der Landjugendwettbewerb hat wieder einmal gezeigt, dass Kreativität und Erfolg keine Gegensätze sind. Die eingereichten Beiträge setzen Maßstäbe für eine moderne und innovative Landjugendarbeit“, sagte Heidl. „Die Jugend hat Ideen – hierfür sagen wir Danke und weiter so“, betonte die Landesbäuerin.
 
Der Landjugendwettbewerb 2018 wurde vom Bayerischen Bauernverband und der Arbeitsgemeinschaft der Landjugend im BBV initiiert. Die Preise stiftet der BBV.

 


Zu meiner Geschäftsstelle