KREISVERBAND ROSENHEIM

© BBV
Andacht Söllhuben
Der Rosenheimer Landfrauentag begann mit einer Andacht vor der Kirche.

Landfrauentag Rosenheim 2022

Ein Tag für die Landfrauen
30.06.2022 |

„Wie können wir die Landfrauen nach der langen Corona-Pause wieder für einen Landfrauentag begeistern? Wie können wir wieder durchstarten? Was motiviert die Rosenheimer Landfrauen, zu unserem Landfrauentag zu kommen?“. Diese Fragen stellten sich die Damen der Rosenheimer Kreisvorstandschaft um Kreisbäuerin Katharina Kern und ihre Stellvertreterin Maria Bichler. Mit Brainstorming, Engagement, guten Ideen und viel Elan entwickelte sich ein Konzept für den Landfrauentag mit anderen Rahmenbedingungen als „vorher“: Ein Landfrauentag, der die Landfrauen direkt anspricht; ein Landfrauentag, der neue Perspektiven bietet, ein Landfrauentag, der genügend Zeit zum Austausch und zur Geselligkeit bietet, ein Landfrauentag, der Kopf und Herz gut tut – und das ist hervorragend gelungen.

Höhepunkt des diesjährigen Landfrauentages war der Vortrag von Professorin Dr. Ursula Münch, Direktorin der Politischen Akademie in Tutzing. Sie sprach zum Thema „Landfrauen zwischen Aufbruchsstimmung und Überforderung: Landwirtschaft in Zeiten großer Veränderungen“. Den Bericht finden Sie hier.

© BBV
Andacht in Söllhuben
Festliche Andacht mit Gemeindereferentin Hannelore Maurer.

Feierliche Andacht am Morgen

Begonnen wurde der Tag in Söllhuben mit einer Andacht vor der Kirche Sankt Rupert und Martin, die Gemeindereferentin Hannelore Maurer durchführte. Sie hob hervor: „Wenn ein Tag mit einer kirchlichen Feier beginnt, dann steht er gleich unter ganz anderen Vorzeichen.“ Und tatsächlich: auf dem von den Riederinger Ortsbäuerinnen mit vielen Blumen geschmückten Gelände und untermalt von dem Gesang des Rosenheimer Landfrauenchors kam gleich eine festliche Stimmung auf.
Nach dem besinnlichen Teil lud der Kreisverband Rosenheim die Damen und die geladenen Ehrengäste zu einem Sektempfang auf die Terrasse des gegenüberliegenden Gasthofes Hirzinger ein.

© BBV
Publikum im Stadl
Kreisbäuerin Katharina Kern begrüßt die Landfrauen und Ehrengäste im Stadl des Gasthofes Hirzinger

Begrüßung durch Kreisbäuerin Katharina Kern

Im Saal begrüßte dann Kreisbäuerin Katharina Kern die ca. 230 Gäste und Ehrengäste und stellte fest, dass sich seit dem letzten Landfrauentag, der Anfang März 2020 im Kuko stattfand, sehr viel geändert hat. Sie erinnerte an den Vortrag von Maria Hochgruber-Kuenzer, die kurz vor dem ersten Lockdown über „Region gestalten“ auf dem Landfrauentag gesprochen hat und dabei den Wert der Heimat bestärkte (siehe hier). „Wir haben gemerkt, dass Familie und Nachbarn eine größere Rolle bekommen haben. Zudem haben wir Bauern zuverlässig weitergearbeitet, Tiere und Flächen weiter versorgt. Und das ist für uns selbstverständlich“. Sie beobachtet, dass langsam ein Umdenken in der Politik und Gesellschaft einsetzt, denn die hiesigen Bauern sorgen für die Sicherheit der Ernährung, was gerade durch den Krieg in der Ukraine in den Fokus gerückt ist. „Der regionale Kreislauf hat eine neue Bedeutung bekommen“, betonte Kern. Viele Projekte sind auch während der Corona-Pandemie weitergelaufen, wie die „Rolle vorwärts“, die Änderung der Satzung, zahlreiche Online-Veranstaltungen im Bayerischen Bauernverband sowohl bayernweit wie auch im Kreisverband und auch die Schulprojektwochen „Alltagskompetenzen“ nehmen wieder Fahrt auf.

© BBV
Fleißige Organisatorinnen und Helferinnen
Kreisbäuerin Katharina Kern bedankt sich für die gute Zusammenarbeit bei den Damen der Kreisvorstandschaft und den Ortsbäuerinnen aus Riedering und Umgebung.

Grußworte und Ehrung

Landrat Otto Lederer freute sich bei seinem Grußwort, welches er auch für den Rosenheimer Oberbürgermeister Andreas März hielt, über die Einladung und darüber, dass der Rosenheimer Landfrauenchor endlich wieder zu hören ist. Der Chor rund um Chorleiterin Heide Hauser begleitete die Veranstaltung auch im Stadl des Gasthofes Hirzinger. Lederer nimmt wahr, dass die Landfrauen in der aktuellen Situation besonders gefordert sind und dass dies eine Gratwanderung darstellt. „Mir fällt auch auf, dass Regionalität wieder an Wert gewonnen hat und das ist zu einem großen Teil der wertvollen Arbeit der Bäuerinnen zu verdanken“, bestärkte der Landrat.

Als Bürgermeister von Riedering gefiel es Christoph Vodermaier sehr, dass der Landfrauentag in dem schönen Ambiente in Söllhuben stattfand. „Die Landwirtschaft ist die tragende Säule unseres Ortes und wie schon die bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber sagte, sind die Frauen die Leistungsträgerinnen. Dem kann ich nur zustimmen.“, bekundete Vodermaier.

Die Ehrung der jungen Hauswirtschaftsmeisterinnen und Dorfhelferinnen finden Sie hier.

Abschließend dankten Kreisbäuerin Katharina Kern und stellvertretende Kreisbäuerin Maria Bichler den Ortsbäuerinnen aus Riedering und Umgebung für die Mitgestaltung des Landfrauentages. Auch bei den Damen der Kreisvorstandschaft Rosenheim bedankten sich die beiden herzlich. Kreisobmann Josef Bodmaier betonte die gute Zusammenarbeit im Kreisverband zwischen den Frauen und Männern und lobte ausdrücklich den sehr gelungenen Landfrauentag.

© BBV
Impressionen Markt
Impressionen vom Markt

Essen, Austausch und Einkaufen

Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten sich die Teilnehmerinnen austauschen und anschließend „shoppen“ gehen. Diese Gelegenheit, regionale Angebote direkt vom Hersteller zu kaufen, ließen sich die Damen nicht entgehen. Auf dem Innenhof war ein kleiner Markt aufgebaut, der zum Bummeln einlud. Mit hochwertigen, leckeren, schicken und ansprechenden Waren war für jeden Geschmack etwas dabei und die Beratung erfolgte nicht nur durch die Standbetreiber, sondern auch durch die anderen Damen. So wurden viele Beutel mit glücklichen Gesichtern davongetragen. Nach einem leckeren Kuchen vom Hofcafé Donebauer, zu dem ebenfalls der Kreisverband Rosenheim eingeladen hatte, machten sich alle auf den Heimweg.

© BBV
Impressionen
Impressionen vom Markt

Einhellig kamen die Rückmeldungen, dass dies ein besonders schöner Landfrauentag mit einer wunderbaren Atmosphäre war

© BBV
Impressionen
© BBV
Impressionen
© BBV
Impressionen
© BBV
Impressionen
Kontakt