KREISVERBAND ROSENHEIM

© BBV
Kürbis
Auf der Schmankerlstraße werden Kürbisse vielfältiger Art und Form angeboten - und dazu immer kompetente Beratung.

Kürbis vom Loferer

Viele Kürbis-Arten auf der Schmankerlstraße (7)
13.11.2020 |

Georg Loferer aus Rohrdorf überzeugt nun schon seit vier Jahren auf der Rosenheimer Schmankerlstraße die Verbraucher mit seinen Kürbissen, die schon von weitem verlockend leuchten. Unzählige Sorten sind im Angebot, daneben gibt es noch Äpfel und Birnen.

Und Georg Loferer kennt sich aus mit der Lagerung und der Zubereitung der Kürbisse. „Der Blue Ballet kann mit der Schale zubereitet werden und ist dem Hokkaido-Kürbis sehr ähnlich“, empfiehlt Loferer. Gerne nutzt er die Möglichkeit auf der Schmankerlstraße um zu zeigen, welche Waren er im Angebot hat. Die Kürbisse können je nach Sorte auch roh gegessen werden, haben die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und sind teilweise auch noch bis weit in den Winter hinein haltbar. Loferer weist darauf hin, dass dadurch, dass die Schmankerlstraße in diesem Jahr etwa eine Woche früher ist und die Witterungsverhältnisse die Kürbisse etwas langsamer wachsen ließen, bei einigen Sorten noch eine Nachreifung nötig ist. Solche Tipps bekommen die Verbraucher an einem Marktstand und nicht im Supermarkt. Daher ist die Schmankerlstraße auch in Corona-Zeiten so wichtig, findet Loferer, und freut sich, dass die Besucher das diesen Tag nutzen.

© BBV
Auswahl von Kürbissen, Äpfeln und Birnen
Selbstverständlich hat Georg Loferer auch den bekannteren Hokkaido-Kürbis im Angebot - und dazu viele weitere spannende Sorten.

Gute Beratung ist auf der Schmankerlstraße selbstverständlich.

Kürbisbauer Loferer hat seinen Hofverkauf mit Selbstbedienung in Rohrdorf und wird hoffentlich auch im nächsten Jahr wieder seine Kürbisse, Äpfel und Birnen mit seinem Fachwissen auf der Schmankerlstraße präsentieren.

Zum Kreisverband Rosenheim >
Zu meiner Geschäftsstelle