KREISVERBAND EBERSBERG

© BBV
Share Pic 12.10.2022 GAP 2023

GAP ab 2023: Wir machen Sie darin fit, was für Ihren Betrieb wichtig ist!

Versammlung am 12.10.2022 um 19:30 Uhr im Gasthof Zum Wilderer im Anzinger Forsthof
13.09.2022 |

Im Sommer letzten Jahres haben EU-Parlament, EU-Agrarrat und EU-Kommission den EU-Rahmen zu Direktzahlungen, Eco-Scheme, Konditionalität, aktiver Landwirt/-in und Junglandwirt/-in der EU-Agrarpolitik (GAP) ab 2023 vereinbart. Die Eckpunkte zur Umsetzung in Deutschland sind beschlossen. Zudem hat die Bayerische Staatsregierung auch schon den Umsetzungsrahmen für die bayerischen Programme ab 2023, z.B. KULAP oder Mehrgefahrenversicherung, konzipiert. Neu wird in Bayern ab 2023 für Acker-, Grünland, Obstbau, Hopfen und Sonderkulturen eine staatlich geförderte Mehrgefahrenversicherung,

z. B. auch für Dürreschäden, angeboten wird. Mit Betriebsprämie und anderen flächenbezogenen Förderungen ab 2023 geht es um bedeutende Unterstützungszahlungen für die Landwirtschaftsbetriebe gerade auch in der Region Ebersberg. Sie sollen einen grundsätzlichen Überblick erhalten, was für Ihren Betrieb an alles zur Beantragung möglich ist und was für Ihren Betrieb wichtig ist. Ziel ist es, dass sie anschließend an den Punkten zur Vertiefung dranbleiben, die für Ihre betriebsindividuelle Situation bei der GAP ab 2023 Bedeutung haben. Dabei wird auch aufgezeigt, wie der Bauernverband sich für Bayerns Bauernfamilien bei Betriebsprämie und Co. einsetzt.

Termin:                       Mittwoch, 12. Oktober 2022 um 19.30 Uhr

Veranstaltungsort:    Gasthof "Zum Wilderer im Anzinger Forsthof, Am Sportzentrum 16, 85646 Anzing

Referent:                   Matthias Borst, Bereichsleiter für Agrarpolitik im Generalsekretariat des Bayerischen Bauernverbandes


Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Kontakt