KREISVERBAND COBURG

© bbv rebelein
Vertrete von BBV und Politik und Presse zur Grünland Feldmäuse Schadnager
Vertreter des BBV und Behörden

Mäuseplage im Itzgrund

Problem Landschaftsschutzgebiet
16.09.2019 |

Für die betroffenen Landwirte, entwickelt sich die Mäuseplage zum wirtschaftlichen Problem. Es fehlt durch den Kahlfraß das Futter für die Tiere, so Wolfgang Schultheiß.  Bereits 50 Hektar Wiesen wurden durch die Nager bereits kahl gefressen. Ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Weite Teile des Gebietes sind FFH- und Naturschutzgebiete und unterliegen besonders strengen Auflagen. Das Volksbegehren Artenvielfalt erlaube in diesem  Fall nur eine Biologische Bekämpfung, z.B. Sitzstangen für Greifvögel aufstellen, was aber im konkreten Fall nicht das Problem lösen wird.

In der BR Mediathek könne Sie den vollständigen Bericht von Unser Land nachschauen

https://www.br.de/mediathek/video/oberfranken-feldmaeuse-plagen-bauern-av:5d6416f91f300600135c0c56

Zum Kreisverband Coburg >

Zu meiner Geschäftsstelle