© BBV
HdbL 01

Bildung plus Begegnung - online und in Präsenz

Blick nach vorne: Impulse für landwirtschaftliche Unternehmer*innen

07.12.2021 |

Das Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching bietet Menschen mit landwirtschaftlichem Hintergrund fachliche und persönliche Weiterbildung und das seit über 70 Jahren. Herzstück der Bildungsarbeit ist der Herrschinger Grundkurs, der junge Erwachsene über die politische und persönliche Bildung hinaus dazu motivieren will, sich für Landwirtschaft und Gesellschaft, für Interessensvertretung und Demokratie zu engagieren.

Die Stärkung der Persönlichkeit ist ein Fundament der Bildungsarbeit, dafür stehen Seminare aus den Bereichen Rhetorik und Kommunikation, Resilienz, aber auch Erholungstage wie geführte Wanderungen. Hauptzielgruppe des Herrschinger Angebotes ist der/die landwirtschaftliche Unternehmer*in. Ziel ist es die Teilnehmer*innen angesichts der vielfältigen Herausforderungen, wie gesellschaftliche Erwartungen, Klimawandel , Ressourcenschutz und gesetzliche Anforderungen - um nur einige zu nennen - auf ihrem persönlichen und betrieblichen Weg zu unterstützen.

Wunsch nach Perspektivwechsel und Veränderung

Ein Schwerpunkt liegt auf dem bIuIs-Unternehmertraining, das seit 30 Jahren in Kooperation mit der Andreas-Hermes-Akademie durchgeführt wird. Das Training richtet sich an Landwirt*innen, die Begleitung in Entwicklungsphasen suchen, die ihr Wissen und Können weiter ausbauen wollen und Wert auf Balance und Lebensqualität legen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Betrieb im Neben-oder Haupterwerb geführt wird. Das Training wird auch zunehmend von Teilnehmer*innen genutzt, die sich als angestellte Führungskräfte  der Agrarbranche weiterbilden. Gute Voraussetzungen für eine individuelle erfolgreiche Teilnahme sind der Wunsch nach Perspektivwechsel, Bereitschaft zur Veränderung und der Wunsch sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Das Training ist auf 9 zweitägige Module (in Präsenz oder online) aufgeteilt, die sich auf drei Winter verteilen. Die Gruppengröße von 10 bis 15 Teilnehmer*innen gewährleistet ein intensives Arbeiten und ausreichend Raum für jeden Einzelnen. Jedes Modul steht für eine bIuIs- Kernkompetenz, wie beispielsweise „klare Entscheidungen“ oder „positive Image-Steuerung“.

Die Trainer*innen der bIuIs-Reihe haben einen engen Bezug zur landwirtschaftlichen Praxis und vielfältigen Branchen-und Erfahrungshintergrund.

Als zusätzliches Plus eröffnet sich den Teilnehmer*innen ein großes Netzwerk von bIuIs – Absolvent*innen im deutschsprachigen Raum. Jährlicher Höhepunkt ist das mehrtägige bIuIs-Fest mit Unternehmerforum, Fachexkursionen und einem Gala-Abend.

Start der neuen bus-Reihe
b|u|s 1: 27. bis 28. Januar 2022      Modul 1 Erfolg durch Persönlichkeit
b|u|s 2: 21. bis 22. Februar 2022    Modul 2 Betriebe in komplexen Zeiten
b|u|s 3 09. bis 10. März 2022          Modul 3 Vision und Ziele

Mehr Infos gibt es hier

Ort für Dialog und Austausch

Das Bildungs- und Tagungszentrum versteht sich als ein Ort für Dialog und Austausch, dies wird besonders durch den im Oktober 2021 eröffneten Weg der Landwirtschaft deutlich. 20 Tafeln – entlang eines Weges zum Ufer des Ammersees - informieren über Hintergründe, Zusammenhänge und auch Zielkonflikte in der Landwirtschaft.
Der Online-Dialog wurde seit letztem Winter in der Reihe „Herrsching im Gespräch“ geführt und wird nun fortgesetzt. Experten aus verschiedenen Bereichen diskutieren mit Erzeugern und interessierten Verbrauchern über Zukunftsthemen der Landwirtschaft und der Gesellschaft.

Die aktuelle Situation erfordert vorrangig Bildungsangebote in online-Formaten. Die Mitarbeiter des Hauses der bayerischen Landwirtschaft Herrsching hoffen darüber hinaus weiterhin Bildung plus „echte“ Begegnung in Präsenz anzubieten. Auch weil das Aussehen des Hauses sich in den letzten beiden Jahren geändert hat und nun optimale Seminar-und Tagungsbedingungen bietet. Etliche Seminarräume wurden energetisch saniert und technisch auf den neuesten Stand gebracht. Außenbereiche wurden neu gestaltet und bieten Möglichkeiten zum Arbeiten und Austausch in naturnaher Umgebung.

Die agrarhistorische Bibliothek und die Freizeiträume, wie beispielsweise das beliebte Bierstüberl, bekamen ein neues Gesicht und laden zum Verweilen und zum geselligen Beisammensein ein. Parallel dazu wurde eine Homepage erstellt, die den Benutzer klar strukturiert durch die verschiedenen Angebote führt und Anfragen und Anmeldungen schnell ermöglicht. Mehr dazu unter www.hdbl-herrching.de.


Hier eine Auswahl an „Bildung plus Begegnung“-Angeboten

 

Kontakt