© Alterfalter - fotolia.com
Europawahl am 26. Mai 2019

"EU-Agrarpolitik für Zukunft Europas bodenständig weiterentwickeln"

Heidl zu 60 Jahre Gemeinsame Agrarpolitik

08.06.2022 |

„Über sechs Jahrzehnte hinweg hat sich die EU-Agrarpolitik mittlerweile als eine Klammer der Europäischen Einigung bewährt“, erklärt Walter Heidl, Präsident des Bayerischen Bauernverbandes. Die EU-Agrarpolitik sei nach wie vor die einzige, vergemeinschaftete Politik aller EU-Staaten, deren Ziele gemäß Artikel 39 des Vertrags von Rom gerade wegen der aktuellen Herausforderungen bei der Versorgungssicherheit anlässlich des russischen Angriffskriegs in der Ukraine nach wie vor zutreffen.

„Die EU-Agrarpolitik hat sich seither fortlaufend verändert und greift zusätzliche Herausforderungen wie Klimaschutz, Biodiversität und Ressourcenschutz mit auf“, lobt Heidl. „Landwirtschaft ist Teil der Lösung und die Landwirte strengen sich an, ihre Familienbetriebe unter der Balance von Ökonomie, Ökologie und Sozialem nachhaltig in die Zukunft zu führen.“ Einen zentralen Rahmen stelle dabei die EU-Agrarpolitik auch für die mehr als 100.000 bayerischen Familienbetriebe dar. „Angesichts 60 Jahre EU-Agrarpolitik appelliere ich an die EU-Kommission, das EU-Parlament und den EU-Agrarrat, diese Politik der Zukunft für Gesellschaft und Bauernfamilien bodenständig und praxistauglich weiterzuentwickeln“, betont Heidl abschließend.

Kontakt