Land & Verband

© Bündnis für Toleranz
Logo Demokratie find ich gut

„Demokratie - find‘ ich gut!“

Gemeinsam mit dem Bauernverband wirbt Bündnis für Toleranz für Demokratie

08.05.2018 |

Demokratie hat es nicht leicht und wird nicht mehr uneingeschränkt von allen gleich geschätzt und ausgelegt. Totalitäre Versuchungen sind ebenso gefährlich wie die Entwicklungen, die die Demokratie ausschließlich auf einen Mehrheitswillen und direkte Volksabstimmungen reduzieren wollen. Diese Entwicklungen werden von der großen Mehrheit der Bevölkerung mit Argwohn und Sorge beobachtet. Das „Bayerische Bündnis für Toleranz“ setzt deshalb ein Zeichen für Demokratie, ihre Facetten und das öffentliche Reden darüber.

Unter dem Dach des Bündnisses läuft deshalb die bayernweite Aktion „Demokratie find‘ ich gut“. Sie will von Ende April bis November möglichst viele Menschen zum Gespräch und zum Nachdenken über Demokratie anregen. Nicht nur, aber auch, weil in Bayern in diesem Jahr viel gewählt wird: katholische Pfarrgemeinderatswahlen, evangelische Kirchenvorstandswahlen, Betriebsratswahlen, Landtagswahlen und die Wahlen zu den Migrationsbeiräten. Und natürlich auch bei der Schülermitverantwortung und in den Vereinen. Demokratie ist keine Angelegenheit der Eliten – wir alle praktizieren und leben sie.

Die Webseite www.demokratiefindichgut.de präsentiert ab 26. April Videoclips von Menschen aus den Bündnisorganisationen, die in einem kurzen Statement mitteilen, warum Demokratie gut ist und warum sie persönlich sich dafür engagieren. Das sind Statements von Vertreterinnen und Vertretern aus verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen. Die Einladung zum Gespräch über Demokratie soll aber nicht nur medial, sondern auch persönlich geführt werden: auf Veranstaltungen wie den Maikundgebungen der Gewerkschaften, bei den Maibaumfeiern von Landjugendverbänden oder der bayernweiten Langen Nacht der Demokratie. Im Juli und im September wird ein eigens dafür kreierter Demokratiebus in 15 bayerischen Städten Halt machen, um vor Ort mit den Menschen ins Gespräch zu kommen.

Die Aktion „Demokratie find‘ ich gut“ wird gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.
Das Bayerische Bündnis für Toleranz ist ein Zusammenschluss von staatlichen, kommunalen, religiösen und zivilgesellschaftlichen Gruppierungen und ist vor allem im Bereich der Prävention sowie Aufklärung über die Gefahren des Rechtsextremismus aktiv. Derzeit engagieren sich neben dem Bayerischen Bauernverband rund 50 weitere Organisationen für Demokratie und Toleranz und gegen Rechtsextremismus. Mehr Infos unter: www.bayerisches-buendnis-fuer-toleranz.de.

Hier finden Sie das Video mit Landesbäuerin Anneliese Göller, Bauernpräsident Walter Heidl und Stefan Funke, Vorsitzender der ArGe Landjugend im BBV


Zu meiner Geschäftsstelle