Ernährung & Verbraucher

© Floydine - fotolia.com
Ein Glas Tee schön dekoriert

Wohlfühl-Drinks für kalte Tage

Heißgetränke sind auch bei Kindern beliebt

31.10.2019 |

Auch die alkoholfreien Alternativen zu den Klassikern mit Schuss schmecken wunderbar, machen wohlig warm und sorgen für gute Laune – ohne dicken Kopf. „Und Kinder freuen sich ganz besonders auf die fruchtig-süßen Vitamin-Bomben im Winter“, sagt Dr. Brigitte Klamt, Projektleiterin von Landfrauen machen Schule. „Kinder lieben es in der Küche mitzuhelfen und ihre eigenen Kreationen zuzubereiten. Zaubern Sie gemeinsam mit Kindern einen leckeren Kinderpunsch aus Säften, Tee und Gewürzen.“ Geeignet sind zum Beispiel rote Fruchtsäfte wie Holunder-, Heidelbeer- oder Kirschsaft oder helle Varianten wie Trauben- oder Apfelsaft. Diese werden je nach Geschmack mit Früchte- oder Kräutertee verdünnt und die entsprechenden Gewürze darauf abgestimmt. Zimtstangen, Gewürznelken, Kardamom, Koriander und Sternanis sind klassische Wintergewürze. Der Saft von einer Zitrone oder einer Orange gibt dem Kinderpunsch eine besondere Note. Zum Süßen reicht – wenn überhaupt nötig – ein wenig Honig oder Zucker, da die Säfte selbst schon ihre Fruchtsüße einbringen.

 

Rezepte für alkoholfreien Punsch:

  • Kinderpunsch auf Saftbasis

    Geben Sie einen Liter Apfelsaft, einen Liter schwarzen Johannisbeersaft und den Saft von zwei Orangen in einen Topf. Gewürze (zum Beispiel eine Zimtstange und  ein bis zwei Gewürznelken) sowie Zucker oder Honig nach Belieben zufügen und erhitzen, aber nicht kochen, damit möglichst viele Vitamine erhalten bleiben. Einige Minuten durchziehen lassen, abseihen und warm genießen.
     

  •  

    Kinderpunsch auf Früchteteebasis

    Einen Liter Früchtetee kochen, ziehen lassen und dann mit 500 ml rotem Traubensaft, 500 ml Orangensaft und einem Teelöffel Zitronensaft in einen Topf geben. Gewürze (zum Beispiel eine Zimtstange und ein bis zwei Gewürznelken), sowie Zucker oder Honig nach Belieben zufügen und erhitzen, aber nicht kochen. Einige Minuten durchziehen lassen, abseihen und warm genießen.
     

Die Klassiker „Heiße Milch mit Honig“ oder „Heiße Schokolade“ können auch nach Belieben mit weihnachtlichen Gewürzen verfeinert werden und werden so zu einem winterlichen Genuss für Klein und Groß.

 

 

 


Zu meiner Geschäftsstelle