Ernährung & Verbraucher

© BBV
Der Herrschinger Grundkurs am Marienplatz in München

Herrschinger Grundkurs bringt die Vielfalt der Landwirtschaft nach München

„Komm her, red` mit: Junge Landwirtschaft im Dialog“

10.03.2020 |

Unter dem Motto „Komm her, red´ mit: Junge Landwirtschaft im Dialog“ luden sie Passanten ein, um über ihre Arbeit als Landwirte und über ihre Zukunftsaussichten zu informieren und zu diskutieren. „Uns ist es ein großes Anliegen, mit den Verbrauchern ins Gespräch zu kommen und ihre Wünsche und Anregungen für eine zukünftige Landwirtschaft zu erfahren“, sagte Michael Fuchs, Junglandwirt aus dem Landkreis Straubing-Bogen in Niederbayern.

Die jungen Leute gaben an sieben Informationsständen einen Überblick über die verschiedensten Bereiche der Landwirtschaft. Im Mittelpunkt standen Themen die aktuell auch stark in den Medien und in der Öffentlichkeit diskutiert werden, wie z.B. Tierwohl und Haltung von Nutztieren, Lebensmittel aus Bayern und Natur- und Artenschutz. Mit dem Thema „Beruf(ung) Landwirt“ wollten die jungen Leute zeigen, dass Landwirt nicht nur ein Beruf mit hochqualifizierten Ausbildungswegen ist, sondern eine Leidenschaft. „Landwirt sein ist einfach etwas, das man für sein Leben gerne macht und liebt“, sagte Michael Fuchs.

Für die Besucher gab es verschiedenste Produkte zum Probieren, die die Grundkurs-Teilnehmer von den eigenen Betrieben mitgebracht haben.

„Wir möchten Landwirtschaft für Verbraucher erlebbar machen und dabei Rede und Antwort stehen“, sagte Theresia Mair, Betriebswirtin Hauswirtschaft und Junglandwirtin aus dem Landkreis Dillingen an der Donau in Schwaben.

Die jungen Frauen und Männer informierten auch über das Berufsfeld Hauswirtschaft – eine Ausbildung, die mit der landwirtschaftlichen Ausbildung eng in Verbindung steht und auch attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet.

Der Herrschinger Grundkurs ist eine zehnwöchige Weiterbildung für junge Menschen mit landwirtschaftlichem Hintergrund, die jedes Jahr im Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching stattfindet. Kernthemen des Kurses sind Persönlichkeitsentwicklung, Rhetorik und politische Bildung. Am diesjährigen Grundkurs nahmen 61 junge Leute aus ganz Bayern, sowie aus Baden-Württemberg und Russland teil. Neben dem Programm in Herrsching sind auch Studienreisen Teil des Kurses, die nach Berlin, Brüssel und nach Rom geführt haben. Ein Highlight war auch das Hüttenwochenende und die selbstorganisierte Grundkursparty, die den Zusammenhalt stärkten. Die Marienplatz-Aktion, mit der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Dialog zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft intensivieren wollen, stellt einen besonderen Höhepunkt dar, bevor der Kurs am 13. März 2020 offiziell endet.

 


Zu meiner Geschäftsstelle