Ein Baum hängt vom Ast eines Apfelbaumes in einer Obst-Plantage.
© BBV

Mehrgefahrenversicherung - staatliche Förderung ausgeweitet

Bis zu 50 % Zuschuss der Jahrespräme für Ackerbau, Grünland und Dauerkulturen

19.01.2023 | Erstmals weitet sich ab diesem Jahr die staatliche Förderung der Mehrgefahrenversicherung des Obst- und Weinbaus auf Ackerbau und Grünland sowie Baumschulenund Hopfen in Bayern aus. Somit entstehen drei förderfähige Gefahrenpakete: Ackerbau, Grünland und Dauerkulturen.

Förderfähige Gefahren sind Hagel, Sturm, Starkregen, Frost, Trockenheit und Fraßschäden durch Gänse und Saatkrähen sowie Maikäferengerlinge. Je Feldstück werden maximal 80 Prozent der Versicherungssumme entschädigt, die versicherte Mindestfläche muss mindestens 0,3 ha je Betrieb und Jahr betragen. Die staatlichen Zuschüsse belaufen sich dann auf bis zu 50 % der förderfähigen Jahresprämie.

Eine Antragstellung ist via iBALIS bis einschließlich 15. Mai 2023 im Rahmen der Abgabe des Mehrfachantrages möglich. Ausgeschlossen von der Versicherung sind Gemüse, Spargel, Heil- und Gewürzpflanzen.

Die BBV Service berät Sie gerne und hilft bei den notwendigen Formalitäten. Gerne erhalten Sie ein Angebot zur Beantragung der Förderung.