Ein Paar steht auf einer Weide, Frau hält einen Laptop in den Armen
© goodluz - stock-adobe.com

Gut gerüstet für den Nebenerwerb

Bildungsangebote für Nebenerwerbslandwirte

Informations- und Weiterbildungsangebote für Nebenerwerbslandwirte

Sie führen Ihren landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb? Dann sind Sie auf vielen Baustellen gleichzeitig aktiv und gefordert. In der Landwirtschaft werden die Anforderungen immer komplexer und unübersichtlicher. Damit Sie den Überblick bewahren, bieten Ihnen das Bildungswerk des Bayerischen Bauernverbandes sowie das Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching Informations- und Weiterbildungsangebote mit einem besonderen Blick auf die speziellen Bedürfnisse der Nebenerwerbslandwirte an.

 

Veranstaltungsangebote im Überblick:

Online-Vortragsreihe für Nebenerwerbslandwirte im Januar und Februar 2023

Die Online-Vortragsreihe richtet sich speziell an Nebenerwerbsbetriebe und bietet einen kurzen Überblick über aktuelle Themen aus den Bereichen Düngeverordnung, Förderung im Rahmen der neuen EU-Agrarpolitik, Vorsorge und Baurecht für Nebenerwerbsbetriebe. Die Teilnahme an der Online-Vortragsreihe ist kostenlos

Montag, 16. Januar 2023, 19.00 bis 20.00 Uhr 

Düngeverordnung und rote Gebiete: Was kommt auf die Nebenerwerbslandwirte zu?

Seit 2017 wurde das Düngerecht mehrfach verschärft und die düngerechtlichen Vorgaben werden immer komplexer und unübersichtlicher. Die Neuausweisung der roten Gebiete stellt viele Betriebe vor neue Herausforderungen. Es ist wichtig, einen Überblick über geltende Regelungen bzw. Auflagen zu haben. Sie erhalten in diesem Vortrag wichtige Informationen über Hintergründe und worauf ein/e Betriebsleiter/in achten muss.

Montag, 23. Januar 2023, 20.15 bis 21.15 Uhr

GAP und KULAP ab 2023 für Nebenerwerbslandwirte: Welche Möglichkeiten gibt es?

Für die europäischen Landwirte gilt ab 2023 ein neuer Förderrahmen für die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP). Dabei gibt es neue Begriffe wie z. B. Konditionalität oder Eco-Schemes. Darüber hinaus wurde auch der Umsetzungsrahmen für die bayerischen Programme mit KULAP und VNP ab 2023 festgelegt. Dabei geht es um wichtige Programme gerade auch für die Nebenerwerbsbetriebe, mit denen zusätzliche Leistungen honoriert werden. Sie sollen einen grundsätzlichen Überblick erhalten, welche Änderungen es gibt, was für Ihren Betrieb alles zur Beantragung möglich ist und welche Gestaltungsmöglichkeiten Sie haben.

Montag, 30. Januar 2023, 19.00 bis 20.00 Uhr

Richtig Vorsorgen im Nebenerwerb: Für sich und die Familie – den Betrieb und Beruf

„Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun“ (Moliére). Jeder weiß, wie wichtig „Vorsorge“ ist, aber nur wenige haben richtig vorgesorgt. Der Vortrag gibt einen Überblick über mögliche Vorsorgebausteine, mit denen Sie sich und Ihre Familie bzw. den landwirtschaftlichen Betrieb absichern können. Mindestens genauso wichtig ist die „Sorge für sich selbst“. Der Vortrag geht auch darauf ein und zeigt auf, wie sie im Spannungsfeld Beruf- Betrieb – Familie Stärken nutzen und Herausforderungen meistern können.

Montag, 6. Februar 2023, 19.00 bis 20.00 Uhr

Bauen im Rahmen land- und forstwirtschaftlicher Betriebe: Was gilt für Nebenerwerbslandwirte?

Das Baurecht stellt gerade Nebenerwerbslandwirte vor große Herausforderungen, wenn sie eine Baumaßnahme planen und umsetzen wollen. Wir zeigen Ihnen auf, welche rechtlichen Rahmenbedingungen bestehen und worauf Sie achten müssen.

Zweitägiges Präsenz-Seminar am 17. und 18. März 2023 in Herrsching zur Generationenfolge im Nebenerwerb

Das Haus der bayerischen Landwirtschaft bietet erstmals ein Seminar „Die Generationenfolge meistern“ gezielt für Nebenerwerbslandwirte an. Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über Fragestellungen und Herausforderungen des Generationenfolgeprozesses mit dem Fokus auf den Nebenerwerb. Das Seminar findet am 17. und 18. März 2023 statt. Für BBV-Mitglieder betragen die Kosten für dieses zweitägige Seminar inkl. Übernachtung und Vollpension 356 Euro. Mehr dazu finden Sie unter https://www.hdbl-herrsching.de/seminare/gut-geruestet-fuer-den-nebenerwerb/.