© BBV
Photovoltaik-Anlage auf Dächern

Perspektiven für landwirtschaftliche PV-Anlagen

Webkonferenz von DBV und C.A.R.M.E.N. am 15. April 2021

16.03.2021 |

Gerade in landwirtschaftlichen Betrieben besteht oft die Möglichkeit, den erneuerbaren Strom selbst zu verbrauchen. Durch den Wegfall von Abgabelasten im EEG 2021 und Speicherlösungen ergeben sich neue Perspektiven, der Eigenverbrauchs ist jedoch weiter an Voraussetzungen gebunden. Für andere Anlagen kann die Direktvermarktung des Stroms, ein Repowering oder die sog. neue Einspeisevergütung eine wirtschaftliche Option sein.

In der digitalen Veranstaltung beleuchten Fachkundige den durch das EEG 2021 veränderten rechtlichen Rahmen sowie Möglichkeiten des Weiterbetriebs für ausgeförderte Anlagen. Am Ende wird es eine Diskussionsrunde mit den Referierenden geben.

Die C.A.R.M.E.N.-Webkonferenz erfolgt in Kooperation mit dem Deutschen Bauernverband (DBV) und richtet sich insbesondere an Anlagenbetreibende, landwirtschaftliche Betriebe, Energieberatende sowie alle fachlich Interessierten.

Der Tagungsbeitrag beträgt 50 Euro (inkl. MwSt.). Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Beschäftigte bayerischer Behörden und Studierende gilt der ermäßigte Tagungsbeitrag in Höhe von 40 Euro. Für Mitglieder der Landesbauernverbände des DBV - also für BBV-Mitglieder - ist die Teilnahme kostenfrei.

 

Hier können Sie den Flyer mit Programm herunterladen

Kontakt