© c-BBV
OB Reiter und Herr Wimmer im Bäckerwagen
Bei der Bauernmarktmeile am 25. September mit dabei: Die Hofbäckerei Waldinger mit Kuchen, Schmalzgebäck, Semmeln, Brezen, Brot, Kaffee und Getränken.

Lust auf Genuss: Mit Oberbürgermeister Reiter auf dem Bauernmarkt

Münchner Bauernmarktmeile am 25. September wirft ihre Schatten voraus

08.09.2022 |

Auf dem Bauernmarkt am Georg-Freundorfer Platz auf der Schwanthalerhöhe in München gab es eine gute Brotzeit mit regionalen Lebensmitteln. „Wir freuen uns, dass nach zwei Jahren Pause die Tradition der Münchner Bauernmarktmeile fortgesetzt wird“, sagte Oberbürgermeister Reiter. „Ich sehe es als Aufgabe der Stadt, den Erzeugern frischer und regionaler Produkte eine besondere Plattform im Herzen Münchens zu bieten. Und für Menschen aus Stadt und Land ist es eine genussreiche Alternative zum Einkauf in Supermärkten“, sagte Reiter. „Die Bauernmarktmeile ist auch ein idealer Ort fürs Einkaufen auf den Münchner Wochen- und Bauernmärkte zu werben.“

BBV-Generalsekretär Georg Wimmer: „Holen Sie sich die bunte Vielfalt von Bayerns Höfen direkt nach Hause! Kommen Sie mit den Erzeugern ins Gespräch und informieren Sie sich, wo die Lebensmittel herkommen. Die Bauernmarktmeile bietet genügend Gelegenheiten für den Austausch mit den Direktvermarktern. Im Bereich vor der Feldherrenhalle sind zahlreiche Infostände aufgebaut. So können Sie sich beispielsweise am Pavillon des Bayerischen Bauernverbands über die heimische Landwirtschaft informieren. Vor Ort dabei sein werden auch Obstbauern, die Äpfel zur Verkostung anbieten. Im Biergartenbereich können Sie sich bei regionalen Schmankerln stärken, verweilen und dem bunten Treiben auf der Meile zuschauen.“

Infos zur Münchner Bauernmarktmeile
Am Sonntag 25. September 2022 von 10 Uhr bis 17.30 Uhr bieten auf dem Odeonsplatz und in der Ludwigstraße mehr als 90 Direktvermarkter aus ganz Bayern ihr vielfältiges Sortiment selbst erzeugter Produkte an - hier bleibt kein kulinarischer Wunsch offen. Die Bauernmarktmeile ist ein Muss für alle, die Wert auf regionale Produkte legen und gern direkt beim Erzeuger einkaufen.

Die Standbetreiber auf der Bauernmarktmeile München locken mit regionalen Delikatessen: Ochsenschmankerl, Fisch- Lamm- und Wildspezialitäten oder darf’s auch mal was Außergewöhnliches wie Spezialitäten vom Strauß sein? Dazu gibt’s die Vielfalt regionaler Obst- und Gemüsesorten, eine Vielzahl an Kartoffelsorten, Milchprodukte, Käse- und Wurstdelikatessen, Brot Backwaren und feine Kuchen. Säfte, Cidre, Liköre, Wein und Edelbrände aus heimischem Obst dürfen nicht fehlen. Neben den kulinarischen Genüssen bietet die Bauernmarktmeile auch Nützliches und Dekoratives für daheim wie Alpaka-Wolle und Alpaka-Betten, handbedruckte Leinenartikel, gedrechselte Holzwaren und Trockenblumen-, Getreide und Hopfenkränze.
Die Vielfalt der bayerischen Käsespezialitäten können die Besucher der Bauernmarktmeile im Schmuckhof des bayerischen Landwirtschaftsministeriums entdecken. Dort findet wieder der Käse-Genussmarkt statt.

Hauptveranstalter der 11. Bauernmarktmeile ist der Bayerische Bauernverband. Mitveranstalter sind das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und der Bayerische Rundfunk BR Heimat mit Unterstützung der Markthallen München.

© c-BBV
OB Reiter und Georg Wimmer auf Marktplatz
Auf Werbetour für die Bauernmarktmeile am 25. September: BBV-Generalsekretär Georg Wimmer und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hier auf dem Bauernmarkt auf der Schwanthalerhöh in München.
© c-BBV
OB Reiter mit Georg Wimmer auf Marktplatz
Nicht nur auf dem Bauernmarkt am Georg-Freundorfer-Platz, sondern auch bei der Bauernmarktmeile am 25. September mit dabei: Albert Kraus mit Spezialitäten aus seiner Allgäuer Hofkäserei.
Kontakt