<

KREISVERBAND NEUSTADT/AISCH-BAD WINDSHEIM

© BBV
2021-08-20-Traktortour 2021 Karpfenteichwirtschaft NEA-BW
v.l. Gechäftsführer des BBV-Bezirksverbandes Mittelfranken Ottmar Braun, Kreisbäuerin Renate Ixmeier, Kreisobmann Jürgen Dierauff und die Familie Dietsch

Karpfen – hochwertiger Speisefisch aus regionaler Aufzucht

Traktor macht Halt bei der Teichwirtschaft Dietsch in Peppenhöchstädt
20.08.2021 |

Gleichzeitig haben immer weniger Menschen einen Bezug zur Landwirtschaft oder kennen gar eine Bäuerin oder einen Bauern. Der Bayerische Bauernverband (BBV) will diese Lücke schließen und informiert im Rahmen seiner Traktortour unter dem Motto „#EssenAusBayern“.

Nach der Zwangspause durch Corona-Lockdown konnte der bunt beklebte Traktor seine Tour durch ganz Bayern wieder fortsetzen. Nach Schwaben, Niederbayern, Oberpfalz, Ober-  und Unterfranken, ist der #EssenAusBayern-Traktor nun  in Mittelfranken unterwegs. Sein nächster Stopp ist auf dem Betrieb Dietsch in Peppenhöchstädt-Uehlfeld im Landkreis Neustadt an der Aisch. Der Familienbetrieb betreibt bereits seit vielen Generationen Teichwirtschaft im Aischgrund.

 

© BBV
2021-08-20-Traktortour 2021 Karpfenteichwirtschaft NEA-BW

„Ein geringer Fisch-Besatz, die ständige Beobachtung sowie artgerechte Pflege und große Leidenschaft garantieren eine sehr gute Qualität unserer heimischen Fische“, erläutert Betriebsleiter Lorenz Dietsch. Auf dem Familienbetrieb wachsen die Karpfen in naturnahen Teichen vom wenige Tage alten Tier bis zum ausgewachsenen Fisch heran. Drei Sommer dauert die Aufzucht eines Speisekarpfens. Auch die Schlachtung und Verarbeitung der Karpfen findet auf dem eigenen Hof statt. Vermarktet wird sowohl über den Hofladen als auch über den eigenen Catering-Service. „Karpfen sind beste Speisefische mit festem, aromatischem Fleisch, das reich an Eiweiß, Vitamin A und wertvollen Mineralstoffen wie Kalzium und Phosphor ist“, erläutert Renate Ixmeier, ausgebildete Ernährungsfachfrau und BBV-Kreisbäuerin des Landkreises Neustadt/Aisch. Besonders freut es Andrea Dietsch, dass zwei ihrer Spezialitäten des Betriebes sogar bei den  Spezialitätenwettbewerben der Metropolregion Nürnberg ausgezeichnet wurden. Im Hofladen hat Andrea Dietsch stets den ein oder anderen Tipp zur Zubereitung der Fische für Ihre Kunden parat.

„Mit der Traktortour #EssenAusBayern wollen wir das Bewusstsein für regionale Erzeugung wieder wecken und den Verbrauch unserer heimischer Lebensmittel stärker fördern“, sagt Ottmar Braun, Geschäftsführer des BBV Bezirksverbandes Mittelfranken. Denn die Auswahl bei Lebensmitteln, die Verbraucherinnen und Verbraucher im Supermarkt haben, ist bei nahezu jedem Produkt riesengroß. „Wer aber gezielt die heimische Landwirtschaft unterstützen will, kauft möglichst regional ein“, sagt Braun. „Zudem wird durch kurze Transport- und Verarbeitungswege die Umwelt geschont!“

Der #EssenAusBayern-Traktor tourt seit Pfingsten durch ganz Bayern und ist in den kommenden Wochen zu weiteren Stationen in Mittelfranken unterwegs, bevor er Anfang September seine Reise nach und durch Oberbayern fortsetzt. Alle Stationen finden Sie unter https://www.bayerischerbauernverband.de/traktortour-2021.

© BBV
2021-08-20-Traktortour 2021 Karpfenteichwirtschaft NEA-BW
Kontakt