KREISVERBAND DEGGENDORF

© Hannelore Summer
Die Kreisbäuerinnen helfen den Kindern bei der Brotzeit
Frau Mattis und Frau Wenig bereiten zusammen mit den Kindern eine Brotzeit vor.

Landfrauen machen Schule

Schüler besuchen Bauernhof in Fischerdorf
11.06.2019 |

Am 04. Juni 2019 stand für die Kinder der Grundschule Angermühle der Besuch des  landwirtschaftlichen Betriebes der Familie Pfefferl auf dem Programm.

Der Besuch wurde im Rahmen des Projektes "Landfrauen machen Schule" durchgeführt, bei dem den Kindern die landwirtschaftliche Produktion vermittelt wird.

Mit Begeisterung strecken die Kinder ihre Hände dem kleinen weiß-braunen Kalb entgegen, dass seinerseits versucht an den vielen Fingern zu nuckeln. Im Alltag haben die Kinder kaum mehr Kontakt zu den landwirtschaftlichen Tieren. Frau Pfefferl findet die Arbeit mit den Kindern sehr wichtig, damit der Bezug zur Landwirtschaft nicht verloren geht. Am heutigen Tag lernen die Kinder was die Kühe fressen und dass sie viel trinken müssen, um die Milch zu produzieren.

Vor der Melkkammer hat Familie Pfefferl ein Gestell mit künstlichem Euter aufgestellt. Die Kinder probieren das Wasser aus den Zitzen zu bekommen, merken jedoch schnell, dass dies gar nicht so einfach ist. Auf dem Milchviehbetrieb kommt ein Melkroboter zum Einsatz. Es ist aufregend zu sehen, wie die Kühe zum Melkroboter kommen und dieser dann zuerst die Zitzen wäscht und dann die Melkbecher ansetzt.

Wichtig ist auch für die Lehrerin der Klasse, dass die Kinder lernen, wo ihre Lebensmittel herkommen und dass es nicht selbstverständlich ist, dass die Supermarktregale immer voll sind.

Ein ereignisreicher Tag geht mit vielen neuen Eindrücken für die Kinder zu Ende. Herr Pfefferl hofft, dass die Kinder gesehen haben, wie viel Arbeit hinter dem Produkt Milch eigentlich steckt.

© Hannelore Summer
Grundschüler streicheln Kälbchen
Die Kinder sind begeistert von dem kleinen Kälbchen.
Zum Kreisverband Deggendorf >

Zu meiner Geschäftsstelle