KREISVERBAND COBURG

© bbv rebelein
Erntegaben Landfrauen Altar Kirche
Altar mit Erntegaben von den Damen der Kreisvorstandschaft geschmückt

Kreiserntedankfest

in der Morizkirche in Coburg
07.10.2019 |

 „Sie säen nicht, sie ernten nicht-aber sie wissen alles besser!“ Mit diesem Satz ist die Stimmung ausgedrückt, die bei unseren Bauernfamilien draußen vorherrscht.

Am Erntedankfest feierten die Landwirte zusammen mit der Coburger Bevölkerung das traditionelle Erntedankfest.

Ein weiteres Jahr der Extreme liegt hinter uns. Nach einem Trockenjahr 2018 sind die Reserven aufgebraucht, neue konnten nicht angelegt werden. Unser Wohl hängt unwiederbringlich kurzfristig gesehen mit dem Wetter und langfristig gesehen mit dem Klima zusammen. Sich darauf einzustellen wird eine große Aufgabe.
Danke nicht nur für das was wächst, sondern auch Danke an den Landwirten die täglich dafür sorgen, das hochwertige Nahrungsmittel zu günstigen Preisen produziert werden. Umrahmt wurde der Gottesdienst vom Landfrauenchor und dem Posaunenchor.

Intakter Boden und intakte Natur, dazu gehören Insekten und ganz besonders Bienen. Sie sind unverzichtbar für uns Landwirte. Moderne Landwirtschaft soll zeigen, das die Landwirte keine Bedrohung darstellen, sondern eine nachhaltige ökologische Verantwortung mit sich zieht.

Gegenseitige Akzeptanz und Toleranz, also die christlichen Werte schlechthin, sind Grundlage für gegenseitiges Verständnis. Im Kleinen ist das ein großer Beitrag für Frieden und Verständigung.

Im Anschluss an dem Gottesdienst lud der BBV Kirche und Bevölkerung zu einem Kirchenkaffee mit Dialog ein.

Zum Kreisverband Coburg >

Zu meiner Geschäftsstelle