<

KREISVERBAND BAMBERG

© BBV BA
Kreisvorstand Landfrauen Bamberg 2022
von links: Geschäftsführer Werner Nützel, Kreisbäuerin Marion Link, Stellvertreterin Sabine Kirchner, Anja Habersack, Isabell Zenk, Nicole Werthmann, Renate Koch, Manuela Weiß-Vonbrunn, BBV Hauptgeschäftsstelle Eugen Köhler

Stabwechsel an der Spitze der Landfrauen

Marion Link zur neuen Kreisbäuerin im Landkreis Bamberg gewählt, Stellvertreterin ist Sabine Kirchner.
01.08.2022 |

Die Ortsbäuerinnen des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) im Landkreis Bamberg haben ihr neues Kreisehrenamt bestehend aus Kreisbäuerin, Stellvertreterin sowie fünf Beirätinnen für die nächsten fünf Jahre gewählt.

Die bisherige Kreisbäuerin Anneliese Göller trat bei den Verbandswahlen der Landfrauengruppe im Bayerischen Bauernverband nicht mehr an. Zur neuen Kreisbäuerin wurde Marion Link aus Großbirkach gewählt. Zur stellvertretenden Kreisbäuerin wurde Sabine Kirchner aus Bamberg gewählt.
Auch bei den Beirätinnen, die zusammen mit Kreisbäuerin und der stellvertretenden Kreisbäuerin die engere Vorstandschaft bilden, gab es eine Veränderung.
Das neue Team besteht aus Anja Habersack, Burgwindheim; Isabell Zenk, Scheßlitz; Renate Koch, Zettelsdorf; Nicole Werthmann, Sassanfahrt und Manuela Weiß-Vonbrunn, Poppendorf.

„Unsere Kreisbäuerinnen und Kreisobmänner sind in den Kreisverbänden die ersten Ansprechpartner. Sie vertreten die Interessen aller landwirtschaftlichen Betriebe und Bauernfamilien im Kreisverband und sind die Brücke der Mitglieder in den Ortsverbänden über den Kreisverband zur Bezirks- und Landesebene bis in das höchste Gremium des Verbandes, die Landesversammlung“, erklärt Werner Nützel

Der Bayerische Bauernverband als Interessenvertretung der Land- und Forstwirtschaft in Bayern wählt im Fünf-Jahres-Turnus. Bis Mitte Juni waren rund 140 000 Mitgliedsbetriebe in ganz Bayern dazu aufgerufen, ihren Ortsvorstand zu bestimmen. Rund 26 000 Ortsbäuerinnen und Ortsobmänner bilden das Fundament des Bayerischen Bauernverbandes. Bis Ende Juli laufen die Wahlen auf Kreisverbandsebene. Im August und September wird das Ehrenamt auf Bezirksebene gewählt. Den Abschluss der Verbandswahlen im Bayerischen Bauernverband bilden die Wahlen der Landesbäuerin und des Präsidenten im Oktober.

Kontakt