Die Feldbotschafter/innen des Bayerischen Bauernverbandes.
© BBV
Die Feldbotschafter/innen des Bayerischen Bauernverbandes: v.l.r.: Theresa Singer, Markus Auernhammer, Patricia Vogl, Agnes Riedenauer, Carolin Gropp, Benedikt Decker, Theresa Bub. Es fehlen: Anna-Maria Stürzer und Silvia Emmerich

BBV Feldbotschafter/innen berichten aktuell vom Feld - auf Instagram!

BBV startet Social-Media-Projekt mit Feldbotschafter/-innen

Unsere Feldbotschafter/innen stecken gerade mitten in den Arbeiten draußen auf dem Feld, sei es die Getreideernte oder Grünlandbewirtschaftung. In ihren Videos senden sie regelmäßig aktuelle Zwischenstände von ihrer Arbeit. Bei einem kürzlichen Treffen in München lobt Präsident Walter Heidl ihren Einsatz.

Am 18. Juli haben sich die Feldbotschafter/innen zu einem Austausch in München getroffen. Dort stellte Unsere Bayerische Bauern e.V. seine Arbeit vor, die Feldbotschafter erhielten ein Update zur laufenden Kampagne und lauschten interessanten Vorträgen von Instagram-Experten. Im Anschluss daran stand Präsident Walter Heidl in einem lockeren Austausch den Feldbotschaftern Rede und Antwort. Lobende Worte findet er dabei für das Engagement der jungen Menschen und betont, wie wichtig eine authentische Berichterstattung für ein verbessertes Image der Landwirtschaft sei.

Gemeinsam mit unseren BBV-Feldbotschafterinnen und Feldbotschaftern werden wir in den nächsten Monaten von unserer Arbeit mit den Kulturen auf dem Feld auf Instagram berichten: ob Getreide, Eiweißpflanzen, Ölsaaten, Hackfrüchte, Sonderkulturen, Grünland oder was auch immer – wir erzählen unseren Followern, was ansteht.


In der aktuellen dynamischen Zeit ist Information über die Landwirtschaft ein wichtiger Faktor für ein Mehr an Akzeptanz und Wertschätzung. Nur, wenn wir die Arbeit der Landwirtschaft authentisch darstellen, können Verbraucherinnen und Verbraucher unsere Arbeit und Anliegen verstehen. 

Wir werden regelmäßig über die Kampagne berichten und halten Sie hier auf der Website sowie auf den Social Media Kanälen auf dem Laufenden!

 

Wir stellen Ihnen unsere Feldbotschafter vor:

Feldbotschafterinnen-Anna-Maria-und-Agnes
Anna-Maria Stürzer (links) ist 20 Jahre jung und lebt in Höhenkirchen-Siegertsbrunn, in Oberbayern. Seit einem Jahr ist sie ausgelernte Landwirtin.
Auf ihrem Familienbetrieb baut sie sieben verschiedene Kulturen an: Sommergerste, Winterweizen, Raps, Sojabohnen, Kleegras, Luzerne und Mais.

Agnes Riedenauer (rechts) kommt aus Seiding südlich von München im wunderschönen Oberbayern. Zusammen mit ihrem Mann bewirtschaftet sie einen Milchviehbetrieb mit Grünland.
Feldbotschafter*innen-Patricia-und-Bene
Patricia Franziska Katharina Vogl (links) ist 20 Jahre alt, komme aus dem Landkreis Cham in der Oberpfalz und studiere aktuell in Freising Agribusiness. Zuhause haben sie und ihre Familie einen Bio-Nebenerwerbsbetrieb mit Angus Rindern und viel Forstwirtschaft mit eigenem Sägewerk. In den kommenden Wochen berichtet Patricia über Hafer, den wir als Futter anbauen, Agroforstsysteme und forstwirtschaftliche Themen.

Benedikt Decker (rechts) ist 24 Jahre alt und kommt aus dem schwäbischen Landkreis Dillingen a.d. Donau. Gemeinsam mit seiner Familie bewirtschaftet er einen landwirtschaftlichen Betrieb mit den Schwerpunkten Schweine- und Bullenmast, Forst sowie dem angegliederten Ackerbau. Benedikt wird vor allem über die Kulturen Getreide, Mais und Zuckerrübe berichten.
Feldbotschafterinnen-Silvia-und-Theresa
Silvia Emmerich kommt aus Iphofen in Unterfranken. Silvia ist eine echte Weinexpertin und nimmt euch mit in die Weinberge in die Heimat des Silvaner Weins.

Theresa Singer ist 30 Jahre jung und Landwirtschaftsmeisterin aus Garmisch-Partenkirchen. Sie bewirtschaftet einen Familienbetrieb mit 50 Kühen und Nachzucht.
Feldbotschafterin-Caro
Carolin Gropp ist 31 jung und lebt in Sulzdorf an der Lederhecke in Unterfranken. Zusammen mit ihrem Freund und dessen Familie bewirtschaften Sie den Betrieb mit Galloway Rindern, Ackerbau und Direktvermarktung. Zu den gängigen Kulturen bauen sie auch Erbsen, Luzerne, Klee und Sonnenblumen an. Carolin wird euch die nächste Zeit hierüber einiges berichten.
Feldbotschafter*innen-Theresa-und-Markus
Theresa Bub (links) ist, 23 Jahre alt und kommt aus dem Landkreis Roth. Sie hat ökologische Landwirtschaft studiert und schreibt gerade ihre Bachelorarbeit. Sie haben daheim eine Landwirtschaft, die vor allem durch Sonderkulturen geprägt ist. Unter anderem wachsen auf ihren Feldern Spargel, Tabak, Bio-Obst, Haselnüsse und Getreide, dass sie für die Tiere anbaut.

Markus Auernhammer, kommt aus den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, in Mittelfranken. Er bewirtschaftet einen Betrieb mit Zuchtsauen samt Ackerbau. Markus baut auf seinen Äckern hauptsächlich Getreide und Raps als Futter für seine Tiere an.