© HdbL Herrsching
Bauernpräsident Heidl im Gespräch mit studierenden Tierärzten

Wichtige Schlüsselqualifikationen für den Tierarzt-Alltag

Neuer Studiengang Tiergesundheitsmanagement: HdbL Herrsching gestaltet ein Modul

09.11.2021 |

19 Tierärztinnen und Tierärzte absolvierten in sieben Tagen, aufgeteilt auf zwei mehrtägige Blöcke, das erste Wahlpflichtmodul „Kommunikation, Beratung und Verhandlung“ im Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching. Die Seminarleiter Gunther Strobl und Angela Kraus waren schon nach einer ersten Vorstellungsrunde der Teilnehmer von deren beruflichen Erfahrungen und ihrer Leidenschaft für den Beruf Tierarzt beeindruckt.

Alle Studierenden arbeiten im Bereich Nutztierhaltung, vorrangig im Rinderbereich und teilweise schon mit vielen Jahren Praxiserfahrung. Der Austausch mit Landwirten und die Auseinandersetzung mit landwirtschaftlichen Themen gehört somit zu ihrem beruflichen Alltag. Umso mehr freuten sich die Studierenden auf Gespräche mit jungen Landwirten und eine Gesprächsrunde mit Bauernpräsident Walter Heidl. In der regen Diskussion mit Bauernpräsident Walter Heidl ging es auch um seine Einschätzung der zukünftigen Entwicklung der bayerischen Betriebe und somit auch der Zukunft der „Hoftierärzte“. Einigung bestand darin, dass Landwirte und Tierärzte in einem Boot sitzen.

Im Block „Beratung“ gab Isidor Schelle (BBV) im Rahmen eines Impulsvortrages Einblicke in das Beratungsfeld „Generationenfolge“. Die Studierenden zeigten sich beeindruckt von dem Beratungsangebot und diskutierten anschließend mit Isidor Schelle und Andreas Miller (BBV) ihre eigenen Erfahrungen und Beobachtungen.

Im Praxisteil übten sich die Studierenden in Beratungsgesprächen und Verhandlungsrunden. Die Themenvielfalt der praktischen Übungen war breit gefächert, von der Optimierung von Abläufen in einer Tierarztpraxis  bis zur Neuausrichtung eines landwirtschaftlichen Betriebes, von der Studienberatung bis hin zum Personalmanagement.

Die Studierenden schätzten den Inhalt des Moduls „Kommunikation, Beratung und Verhandlung“, sowie auch den Veranstaltungsort Haus der bayerischen Landwirtschaft sehr und betonten, wie wertvoll dieses Modul in Präsenz für den gemeinsamen Start in das Studium war.

Weitere Informationen zum Studiengang gibt es hier.
 

Kontakt