Termine und Seminare
Dienstag 22. Mai 2018
| Garmisch-Partenkirchen
1-Tageslehrfahrt nach Garmisch-Partenkirchen
 [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Ansbach | Ansbach
Hofgarten Ansbach-ein barockes Juwel
Der Besucher wird über die 500-jährige [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Bamberg | Bamberg
Genießen mit heimischen Spargel - Kochkurs
Rund um den heimischen Spargel werden neben den [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
01.07.2009 Pressemitteilung

Hoher Vertrauensbeweis und umfangreicher Arbeitsauftrag

Bauernpräsident Sonnleitner für weitere drei Jahre gewählt

München (bbv) - Auf dem Deutschen Bauerntag in Stuttgart wurde heute von den 538 Delegierten der Landesbauernverbände der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Gerd Sonnleitner, zum Präsidenten des Deutschen Bauernverbandes wiedergewählt.
Überzeugend, glaubwürdig und mit hoher Fachkompetenz: Gerd Sonnleitner wurde mit 97 Prozent als DBV-Präsident wiedergewählt. Dazu gratulieren Landesbäuerin Annemarie Biechl und BBV-Vizepräsident Jürgen Ströbel. Fotos in der BBV-Mediathek
© BBV
„Die Delegierten des Deutschen Bauerntages aus allen Regionen Deutschlands haben heute mit überzeugender Mehrheit Gerd Sonnleitner gewählt“, erklärt Jürgen Ströbel, Stellvertretender Präsident des Bayerischen Bauernverbandes.

Es sei ein riesiger Vertrauensbeweis und Auftrag, sich weiterhin mit Stärke und Sachkompetenz in die Politik einzubringen, wenn Gerd Sonnleitner über demokratische Wahlen von Vertretern des Berufsstands aus allen Kreisverbänden der Landesbauernverbände 97 Prozent der Stimmen auf sich vereine. Es sei aber auch ein klares Signal der Geschlossenheit des Berufsstandes. „Der Bauernverband pflegt und praktiziert transparente und demokratische Wahlverfahren von der Ortsebene bis hin zur Bundesebene“, betont Ströbel.

Präsident Sonnleitner dankte den Delegierten für diese Unterstützung und bekräftigte: „Intensive Arbeit war und ist für die Bauernfamilien nötig. Ich bin mir dieser Verantwortung bewusst. Wir, Tausende von Ehrenamtlichen in den Landesbauernverbänden und im Deutschen Bauernverband, werden sie gemeinsam meistern.“

Die Mitgliederversammlung des Deutschen Bauernverbandes auf dem Deutschen Bauerntag ist eine Vollversammlung der in ihren Regionen gewählten Kreisvertretern. Sie repräsentiert die Bauernfamilien aus allen deutschen Regionen und alle land- und forstwirtschaftlichen Produktionsbereiche von Milcherzeugung und Veredelung über Acker- und Waldbau bis zum Obst-, Gemüse- und Weinbau. Gerade Familienbetriebe werden so über die 18 Landesbauernverbände im Deutschen Bauernverband vertreten. Bundesweit sind rund 90 Prozent der Bauernfamilien und Landwirte Mitglieder. Damit ist der Bauerntag mit gewählten Kreisobmännern aus allen Regionen Deutschlands und weiteren Delegierten das Bauernparlament und stellt die demokratische Vielfalt der deutschen Landwirtschaft dar.

Präsident Gerd Sonnleitner ging bei der Mitgliederversammlung auf Kernpunkte der intensiven Arbeit der Bauernverbände im Jahr 2008 und 2009 ein. Mit überzeugenden Argumenten habe sich der Bauernverband als Interessenvertretung für alle Bauern in den Landeshauptstädten, in Berlin und Brüssel unermüdlich eingesetzt. „Dieser Einsatz hat sich ausgezahlt“, betonte Sonnleitner mit Hinweis auf eine Reihe von aktuellen Verbandserfolgen. „Überzeugungsarbeit, Glaubwürdigkeit, hohe Fachlichkeit, aber auch die Fähigkeit zur Selbstkritik machen den Bauernverband zu einem anerkannten, gefragten und dauerhaften Gesprächspartner von Politik und Verwaltung“, erklärte Sonnleitner. Er ermutigte zu einer lebendigen Streitkultur in der Verbandsarbeit, „aufeinander zuzugehen und offen über den besten Weg zu streiten. Ich suche das Verbindende, nicht das Trennende“, sagte Sonnleitner. Mit Kompetenz und Geschlossenheit werden wir auch in Zukunft erfolgreich für unsere Mitglieder arbeiten können", hielt Sonnleitner abschließend fest.
 
© BBV


Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""