Termine und Seminare
Dienstag 20. Februar 2018
Eichstätt | Schernfeld
Das ist Heimat - Landfrauentag Schernfeld
In einer globalisierten und immer komplexer [weiter...]
Dienstag 20. Februar 2018
Hof Kulmbach | Schwarzenbach/Wald | Göhren
Ungebetene Gäste - Sicher wohnen – Einbruchschutz!
Ein Einbruch ist für die meisten Betroffenen ein [weiter...]
Dienstag 20. Februar 2018
Wunsiedel i.Fichtelgebirge | Wunsiedel | Bernstein 17
Aktuelles aus der Agrarpolitik
Aktuelle agrarpolitische Informationen, [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
20.12.2017 Jungunternehmer

Trendagrar für junge Ortsobleute und Junglandwirte

Fachtagung für junge Unternehmer in Franken am 26. Januar 2018

Packende und informative Vorträge von engagierten Referenten warten auf euch bei der ersten Trendagrar Fachtagung im fränkischen Augsfeld: Spannende Themen wie digitale Revolution, Düngung, Infos zur Unternehmensführung und mehr erwarten euch…
© BBV
 
Die Trendagrar ist eine gemeinschaftliche Aktion der BBV-Bezirksverbände Ober-, Mittel- und Unterfranken. Tagungsort das das Hotel Restaurant Goger in Haßfurt / Augsfeld.
 

Unsere Referenten führen euch dabei durch den Tag:

Prof. Dr. Patrick Ole Noack

Durch das Precision Farming ist es Landwirten möglich, ökologischer und ökonomischer zu arbeiten. Welche Entwicklungen gibt es in Zukunft, um die Arbeit auf dem Feld noch weiter zu vereinfachen? Hier kommen nun Drohnen und Roboter ins Spiel. Sind sie in der Lage, in Zukunft Arbeitsgänge auf dem Feld wie die mechanische Unkrautbekämpfung oder das Ausbringen von Herbiziden zu übernehmen? Im Vortrag zeigt der Professor für Agrartechnik auf, wie sich die Digitalisierung auf dem Feld entwickeln wird.

Horsch

Durch den Einsatz von Glyphosat hat sich der Humusgehalt in Ackerböden weltweit gesehen um 1% erhöht. Darüber spricht niemand. Darüber, dass Landwirte dort wo resistente Ackerunkräuter auftreten ihre Fruchtfolgen drastisch ändern müssen, spricht auch niemand. Ein Referent aus dem Hause Horsch blickt über den Tellerrand hinaus und hinterfragt die moderne Landwirtschaft kritisch.

Anton Huber

Dank des Einsatz des Bayerischen Bauernverbandes erhalten nun alle bayerischen Landwirte Zugang zu einem kostenlosen RTK-Signal. In Zukunft gehört das RTK-Signal fest zum Handwerkszeug eines jeden Betriebes. Warum die Digitalisierung ein Meilenstein in der Landwirtschaft sein wird und wie Precision Farming auch zur Ressourcenschonung beitragen kann, erläutert der Referent des Bayerischen Bauernverbandes Anton Huber.

Prof. Dr. Leonhard Durst

Die neue Düngeverordnung gibt die rechtlichen Regelungen zur Anwendung von Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln nach den Grundsätzen der guten fachlichen Praxis beim Düngen vor. Das betrifft auch die Ausbringung von Wirtschaftsdünger tierischer Herkunft. Soll also mit der Gülle weniger Stickstoff und Phosphor in den Boden gelangen, ist folglich auf den Gehalt von Stickstoff und Phosphor in der Fütterung zu achten. Prof. Dr. Leonhard Durst lehrt Tierernährung an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und wird den Zusammenhang der Phosphorfütterung von Rind & Schwein und der Düngeverordnung aufzeigen.

Gerd Reinhardt

Eine gesicherte Liquidität ist die Grundvoraussetzung für ein erfolgreiches, auf die Zukunft ausgerichtetes, unternehmerisches Handeln. Liquidität bedeutet hierbei nichts anderes, als die Fähigkeit eines Unternehmens, seinen Zahlungsverpflichtungen jederzeit vollständig und termingerecht nachkommen zu können. Als Mitarbeiter der BBV Buchstelle in Forchheim mit dem Schwerpunkt Betriebswirtschaft, Buchführung und Steuer, wird Herr Reinhardt erklären, wie man sich einen Überblick verschafft und diesen auch behält.



Mehr zum Programm bekommt ihr in diesem Flyer (pdf). Meldet euch bitte bis 19. Januar 2018 telefonisch unter 0931 2895 604 oder per E-Mail an. Das vollgepackte Tagungsprogramm einschließlich Verpflegung mit Butterbrezeln, Kaffee, Getränken und leckeren Burgern aus heimischen Erzeugnissen kostet nur 35 Euro.
Wir freuen uns auf euch!
 

Thematisch ähnliche Artikel:
Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern