Steuern & Recht

© BBV
Richtig trockener Boden mit in einem Maisfeld

Steuersenkung für Dürreversicherung geplant

Finanzministerium kündigt endlich Absenkung der Versicherungssteuer an

18.06.2019 |

Es kommt Bewegung in die Diskussion ums Risikomanagement in der Landwirtschaft: Nach aktuellen Informationen plant das Bundesfinanzministerium die Absenkung der Versicherungssteuer für Dürreversicherungen von derzeit 19 Prozent der Prämie auf 0,03 Prozent der Versicherungssumme. Die Umsetzung soll noch in diesem Jahr wirksam werden.

Die geplante Änderung würde Dürre-Versicherungen deutlich preiswerter machen und gegegebenfalls für mehr Marktdurchdringung sorgen. Der Bauernverband hatte diese Angleichung vehement eingefordert, ist sie doch längst überfällig. Die Forderung nach einer steuerfreien Risikoausgleichsrücklage hält der BBV in diesem Zusammenhang weiter aufrecht.

 

 


Zu meiner Geschäftsstelle