Betrieb & Entwicklung

© Edler von Rabenstein - fotolia.com
Junger Landwirt steht mit seinem Tablet-Computer auf seinem Feld

Zukunftswerkstatt „Landwirtschaft 2030“

Dialogforum für Experten, Landwirte und interessierte Bürger am 5. März

21.02.2020 |

Die Gemeinschaft ist gefordert den Hunger in der Welt zu bekämpfen, die Ernährung der Menschheit zu sichern und den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu gewährleisten. Gleichzeitig erschweren der Klimawandel, schwindende landwirtschaftliche Nutzflächen und Forderungen der Gesellschaft die Arbeit der Landwirte. Wo steuern wir aktuell hin? Wo liegen die Potentiale der Landwirtschaft? Findet die Wissenschaft Lösungen?

Dazu geben drei Professoren Impulse und diskutieren dazu mit dem Publikum:

  • Prof. Dr. Ulrich Schraml von der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg:
    Vom Wald in die Welt: Die Karriere der Nachhaltigkeit
  • Prof. Dr. Kurt-Jürgen Hülsbergen von der TU München-Weihenstephan:
    Pflanzenbausysteme der Zukunft
  • Prof. Dr. Gerhard Bellof von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf:
    Landwirtschaft 2030 – Welche Anforderungen kommen in der Nutztierhaltung auf uns zu, welche Lösungsansätze bieten sich an?

Reden Sie mit! Mit der „Zukunftswerkstatt“ soll ein Forum des Dialogs etabliert werden, in dem Experten, Landwirte und interessierte Bürger zusammenkommen. Dabei  werden Themen aufgegriffen, die den ländlichen Raum vor neue Herausforderungen stellen und Landwirten gleichzeitig Chancen in der künftigen Ausrichtung bieten können.

Am Donnerstag, 5. März, 14 Uhr bis 19 Uhr im Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching.
Melden Sie sich jetzt hier an!

 


Zu meiner Geschäftsstelle