Ökolandbau

© BBV
veranstaltungsheader öko

Wie gelingt mehr Öko in Bayern?

Veranstaltung am 6. November 2019 in Herrsching

15.10.2019 |

Mehr denn je steht die Biolandwirtschaft im Zentrum gesellschaftlicher und politischer Debatten. Durch das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ ist im Bayerischen Naturschutzgesetz das Ziel verankert worden, dass bis 2025 mindestens 20 und bis 2030 mindestens 30 Prozent der landwirtschaftlichen Flächen in Bayern ökologisch bewirtschaftet werden sollen. Ökolandwirte und solche, die es werden möchten, stellen sich die Frage, was nötig ist, damit dieses Wachstum gelingen kann und nachhaltig, also von Dauer, ist.

Die Tagung am 6. November 2019 hakt genau dort ein und schaut auf die Märkte für Kernprodukte der bayerischen Bauern wie Milch und Getreide, den Einsatz von „Bio“ in der Gemeinschaftsverpflegung oder die Zusammenarbeit mit dem Lebensmitteleinzelhandel.

Beim gemeinsamen Bayerischen Ackerbauabend kommen die Produktgruppen Getreide und Ölsaaten, Kartoffel sowie Ökolandbau zusammen. Welche Weichen stellen die Grünen, falls sie nach der Landtagswahl 2023 den Agrarminister stellen? Diskutieren Sie mit dem Fraktionsvorsitzenden der bayerischen Grünen, Ludwig Hartmann, über grüne Landwirtschaftspolitik auf unserem traditionellen Bayerischen Ackerbauabend! Bei bayerischen Schmankerln können Sie die Eindrücke des Tages Revue passieren lassen und mit Kollegen aus ganz Bayern diskutieren.

Auf dieser Seite finden Sie den Flyer zur Veranstaltung.


Zu meiner Geschäftsstelle