Termine und Seminare
Samstag 19. Mai 2018
Neuburg-Schrobenhausen | Köngismoos
Kunstvolle Flechtfrisuren
Die Kunst des Haareflechtens ist nicht nur in der [weiter...]
Samstag 19. Mai 2018
Neuburg-Schrobenhausen | Köngismoos
Make-up Best Ager 40 +
Dieser Kurs für „Best Agers“ richtet sich an [weiter...]
Samstag 19. Mai 2018
Dingolfing-Landau | Dingolfing
AK Photovoltaik - Vorführung Photovoltaikanlagenreinigung
Es beteiligen sich 10 Firmen mit [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
03.07.2009 Pressemitteilung

650 km gelaufen: Bauernmilch-Bauern erreichen Berlin

Übergabe der Bauernmilch-Tüte an Klaus Wowereit

München/Berlin - Rund 650 Kilometer hat die Bauernmilch-Tüte hinter sich gebracht, die heute Klaus Wowereit, dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, im Berliner Rathaus übergeben wurde. Acht Bauernmilch-Lieferanten hatten unter dem Motto „Bauern helfen sich selbst – ich bin dabei! Sie auch?“ die Strecke zu Fuß von München nach Berlin in einer Woche hinter sich gebracht, um für ein faires Vermarktungskonzept heimisch erzeugter Milch zu werben.
Bauernmilch-Schirmherr Ottfried Fischer, Bayern MeG-Vorsitzender Reinhold Mayer und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit. Weitere Bilder und Informationen unter Aktuelles > Aktionen > Bauernmilch Staffellauf.
Den offiziellen Startschuss gab am vergangenen Freitag Ottfried Fischer, Schauspieler und Bauernmilch-Schirmherr, gemeinsam mit Christine Strobl, Stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt München, vor dem Münchner Rathaus. Der Verbraucher kann die 15 Bauernmilch-Produkte bundesweit ausschließlich bei real,- kaufen. Zusätzlich gibt es in Bayern die bayerische Bauernmilch bei Lidl und Tengelmann.

Das Motto „Bauern helfen sich selbst – ich bin dabei! Sie auch?“ von Schirmherr Ottfried Fischer beschreibt am besten die Beweggründe der Milchbauern zu Fuß, eine Strecke von mehr als 650 Kilometer zurückzulegen. Die betreffenden Bauernmilch-Erzeuger nehmen ihre Zukunft selbst in die Hand, laufen für ihr Produkt und für einen fairen Milchpreis. „Wenn es uns gelingt die gesamte Milch der Genossenschaft Oberland eG – also insgesamt rund 120 Millionen Kilogramm Jahresmilchmenge als Bauernmilch zu verkaufen, können wir einen Milchpreis von 40 Cent erreichen“, rechnet Reinhold Mayer vor, stellvertretender Vorsitzender der Bayern Milcherzeugergemeinschaft, Bauernmilch-Erzeuger und zugleich Bauernmilch-Läufer. Da aktuell nur knapp zehn Prozent der gesamten Milch der Molkerei Oberland eG über die Bauernmilch verwertet werden könne, müsse ein Großteil der Milch zu den dramatisch gesunkenen Marktpreisen nach Italien verkauft werden. Mayer: „Wir sind eine Woche für unsere Bauernmilch gelaufen, um die Herzen der Menschen für die Bauernmilch zu erobern. Wir wollen aber auch zeigen, dass ein fairer Milchpreis für die Bauern nur möglich ist, wenn der Verbraucher bereit ist, den fairen Preis für die Bauernmilch zu bezahlen.“

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""