Termine und Seminare
Dienstag 22. Mai 2018
| Garmisch-Partenkirchen
1-Tageslehrfahrt nach Garmisch-Partenkirchen
 [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Ansbach | Ansbach
Hofgarten Ansbach-ein barockes Juwel
Der Besucher wird über die 500-jährige [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Bamberg | Bamberg
Genießen mit heimischen Spargel - Kochkurs
Rund um den heimischen Spargel werden neben den [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
22.05.2009 Pressemitteilung

Spitzentreffen mit Angela Merkel

Sonnleitner bekräftigt Forderungen und freut sich über Unterstützung von Seiten der Bundeskanzlerin

München (bbv) - Über die aktuelle Situation in der Landwirtschaft sprach am Freitag der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Gerd Sonnleitner. Besonders bei Getreide, Rinder und Milch sind die Erzeugerpreise gewaltig gefallen.
Stellv. Generalsekretär Georg Wimmer, Präsident Gerd Sonnleitner, Generalsekretär Hans Müller, Stellv. Präsident Jürgen Ströbel (v. l.)
Bei der Milch sei ein wichtiger Ausgangspunkt des Problems der Absatz. „Ganz wichtig ist es, exakt zwischen der Milchquote und den echten Mengen zu unterscheiden, da in der Milchdiskussion immer wieder unnötige Missverständnisse auftreten“, erklärt Sonnleitner. Doch auch in anderen Bereichen geraten die Landwirte zunehmend unter Druck.

Deshalb hat der Bauernverband das ABC des Krisenprogrammes ausgerufen.

– A steht für Absatz fördern und Märkte beleben. Mit Zusammenschlüssen von Erzeugern und Verarbeitern, mit besserer Exportförderung und Verarbeitungsbeihilfen.
 
– B steht für Belastungen und Kosten senken. Das bedeutet insbesondere Senkung der Agrardieselbesteuerung und Abschaffung der Ober- und Untergrenzen, aber auch degressive Abschreibungsmöglichkeiten und stärkere Sozialkostenentlastung.
 
– C steht für Cash und Liquidität in den Betrieben sichern. Dort fordert der Bauernverband die Abschlagszahlung auf die Betriebsprämie auf den 1. Juli 2009 vorzuverlegen und die im EU-Konjunkturprogramm vorgesehenen Mittel für ländliche Entwicklung noch im Sommer 2009 zu leisten.
 
Ferner berichtete Sonnleitner vom Spitzentreffen mit Bundeskanzlerin Merkel in Ritterhude am gestrigen Donnerstag. Als Vertreter des Deutschen und Bayerischen Bauernverbandes zeigte sich Sonnleitner erfreut über die zugesagte Unterstützung für die Bauernfamilien. „Unsere Forderungen und vor allem unsere Sachargumente hat die Bundeskanzlerin ganz wesentlich bejaht“, sagte Sonnleitner. Die Kanzlerin habe deutlich erklärt, dass sie zu dem stehe, was der Berufsstand erreichen möchte, so beispielsweise bei der Reduzierung der Agrardieselbesteuerung, der vorgezogenen Betriebsprämienzahlung sowie der Verwertungsbeihilfen und der Exporterstattung.

Regierungssprecher Wilhelm, Präsident Sonnleitner, Landwirt Heumann, Bundeskanzlerin Merkel, Ministerpräsident Wulff (v.l.)
© Landvolk


Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""