Thema: Schwein

Seite weiterempfehlen Seite drucken Nach oben
1 2 3 4 5 6
08.05.2018 Pressemitteilung

„Niedrige Fleischpreise und immer mehr Tierwohl passen nicht zusammen!“

BBV-Veredelungspräsident zum gefallenen Schweinepreis und zur Fleischkennzeichnung

Der Erzeugerpreis für Schweine ist aktuell deutlich gefallen. So bekommen Schweinehalter derzeit mit 1,37 Euro pro Kilogramm Schlachtgewicht fünf Cent weniger als in der Vorwoche. Im Vergleich zum Vorjahresmonat Mai sind es sogar 22 Prozent weniger. [weiter...]

04.05.2018 Tierhaltung

Kennzeichnung richtig ausgestalten!

Fachausschuss für tierische Erzeugung und Vermarktung berät aktuelle Themen

Am 25. April hat der BBV-Landesfachausschuss für tierische Erzeugung und Vermarktung getagt. Die Ausschussmitglieder diskutierten eine ganze Palette an herausfordernden Themen mit Friedrich Mayer aus dem bayerischen Landwirtschaftsministerium. [weiter...]

24.04.2018 Tierhaltung

Ferkelkastration: Fachleute unterstützen örtliche Betäubung durch den Landwirt

Positionspapier zur Lokalanästhesie

Der Dekan der Tierärztlichen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München, Prof. Dr. Reinhard Straubinger, hatte Ende Januar ein Fachgespräch zur örtlichen Betäubung bei der Ferkelkastration veranstaltet. [weiter...]

13.04.2018 Tierhaltung

Afrikanische Schweinepest: Biosicherheit in allen Bereichen sicherstellen

Konsequente Hygiene ist wichtig

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) breitet sich in Osteuropa weiter aus. Der BBV ruft weiterhin zu besonderer Vorsicht und konsequenter Hygiene auf. [weiter...]

28.03.2018 Jagd

Zulassung von Nachtzielgeräten und Taschenlampen gefordert

Bundestagspetition unterstützen, um Verfahren und Seuchenprävention zu verbessern

Um zu verhindern, dass sich die Afrikanische Schweinepest ausbreitet, ist eine verstärkte Wildschweinjagd nötig. Dabei kann Nachtzieltechnik für Jäger ein wichtiges Hilfsmittel sein. Unterstützen Sie deshalb die BundestagsPetition für eine generelle Zulassung von Nachtzielgeräten und Taschenlampen. [weiter...]

28.03.2018 Schwein

Biosicherheit umsetzen und Schwarzwildjagd intensivieren

Schutzmaßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest

Die Änderungen der Schweinepest- und der Bundesjagdzeitenverordnung ermöglichen nun ein angemessenes Eingreifen im Seuchenfall: Alle Wildschweine sind unter Wahrung des Elterntierschutzes ganzjährig jagdbar. Dabei hat Bayern mit anderen Bundesländern eine Einschränkung des Bachenabschusses verhindert. [weiter...]

09.03.2018 Afrikanische Schweinepest

Versicherung gegen ASP: Zeichnungsstopp zum 16. März 2018

Versicherungskammer Bayern und Uelzener Versicherung setzen Frist

Die Versicherungskammer Bayern hat in Verbindung mit der Uelzener Versicherung einen Zeichnungsstopp für die Ertragsschadenversicherung für Schweine haltende Betriebe verhängt. [weiter...]

08.03.2018 Tierhaltung

CC-Kontrollen: Möglichkeit der Vorankündigung nutzen

Umweltministerin grenzt Haupterwerbsbetriebe aus

Bayerns Umweltministerin Scharf hat Bauernpräsident Heidl Schreiben mitgeteilt, dass nun doch eine Vorankündigung von Cross-Compliance-Kontrollen möglich ist. Dies hat sie aufgrund eines Schreibens der EU-Kommission an das Bundeslandwirtschaftsministerium jedoch auf Nebenerwerbslandwirte eingeschränkt. [weiter...]

22.02.2018 Tierhaltung

Kennzeichnung verursacht Kosten

BBV-Fachausschuss: Zusatzaufwand für Landwirte muss honoriert werden

In seiner Sitzung am 7. Februar beschäftigte sich der BBV-Landesfachausschuss für tierische Erzeugung und Vermarktung um ein staatliches Tierwohllabel beziehungsweise eine Kennzeichnung der Haltungsform bei Fleisch. [weiter...]

21.02.2018 Tierhaltung

Schutzvorkehrungen weiter verstärken

BBV beteiligt sich an Präventionsgipfel gegen Afrikanische Schweinepest

Die Afrikanische Schweinepest breitet sich von Osteuropa kommend immer weiter aus. Am Mittwoch hatte Umweltministerin Ulrike Scharf zum Präventionsgipfel Vertreter der Jagd, der Landwirtschaft, der Fleischwirtschaft, der Transporteure, der Tierärzteschaft sowie von Behörden eingeladen. [weiter...]

18.01.2018 Tierhaltung

Ferkelkastration: Andere Staaten sind weiter

Lokale Betäubung von Ferkeln in anderen EU-Ländern

In Schweden ist bereits seit 2011 die lokale Betäubung bei der Ferkelkastration mit dem Wirkstoff Lidocain und mit Anwendung durch den Landwirt möglich. Dieses Verfahren erfüllt die seit 1. Januar 2016 in Schweden geltende Betäubungspflicht. Auch weitere Länder setzen auf die lokale Betäubung von Ferkeln… [weiter...]

18.01.2018 Kommentar

Nicht hinnehmbar

Kommentar zur Ferkelkastration von Direktor Carl von Butler, BBV

Dass die deutsche Politik den vierten Weg, das heißt örtliche Betäubung bei der Ferkelkastration, konsequent ignoriert und einen ganzen Wirtschaftszweig zerstört, ist schlichtweg nicht hinnehmbar... [weiter...]

10.01.2018 Tierhaltung

Afrikanische Schweinepest

Alle Hintergründe zur Krankheit

Die Afrikanische Schweinepest breitet sich aus Osteuropa kommend immer weiter aus. Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um die Seuche erhalten Sie in unserem Schwerpunkt. [weiter...]

05.01.2018 Tierhaltung

Mit Salmonellen belastete Futtermittel

Informationen für betroffene Betriebe

Zum Jahresende 2017 haben wohl über 1.500 landwirtschaftliche Betriebe in Bayern von Behörden oder Lieferanten die Nachricht erhalten, dass sie mit potenziell salmonellenbelastetem Sojaextraktionsschrot der Firma ADM Spyck GmbH Straubing beliefert wurden. [weiter...]

19.12.2017 Pressemitteilung

Bauernverband erreicht finanziellen Anreiz für Schwarzwildjagd

Kabinettsentscheidung zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest

Von den baltischen Staaten und Osteuropa aus breitet sich die Afrikanische Schweinepest im Moment weiter aus. Um zu verhindern, dass sich die Schweinepest weiter ausbreitet, ist deshalb eine intensive und konsequente Bejagung von Wildschweinen von zentraler Bedeutung. [weiter...]

14.12.2017 Jagd

Landesjagdverband auf Irrwegen

Kritik an Saufängen verwundert sehr

Der Präsident des Landesjagdverbandes Bayern, Prof. Jürgen Vocke, hat den Einsatz von Saufängen zur Reduktion der vielerorts stark überhöhten Schwarzwildbestände verurteilt. Die Kritik auf die Forderungen der Landwirte nach Maßnahmen gegen den Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest verwundert jedoch sehr… [weiter...]

13.11.2017 Erzeuger

Woche der Erzeuger und Vermarkter: Den Markt im Blick

Jetzt sind die Programme da!

Vom 20. bis 24. November 2017 laden wir Sie zur 47. Woche der Erzeuger und Vermarkter im Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching ein. Informationen, Austausch, aktuelle Trends und Entwicklungen aus verschiedenen Märkten - erfahren Sie jetzt, was alles geboten ist! [weiter...]

10.11.2017 Antibiotika

Antibiotika gehen jeden etwas an

WHO ruft Themenwoche “World Antibiotic Awareness Week” aus

Vom 13. bis 9. November 2017 findet erneut die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiierte Woche der „World Antibiotic Awareness Week“ (WAAW) statt. Ziel ist es, Aufmerksamkeit in Bezug auf die globale Entwicklung der antimikrobiellen Resistenz zu wecken. [weiter...]

19.10.2017 Pressedienst

Welternährungsorganisation beendet „Teller oder Trog“-Debatte

Neue FAO-Studie: Tiere sind keine Nahrungsmittelkonkurrenz für Menschen

Eine neue Studie der Welternährungsorganisation (FAO) zeigt, dass die Tierhaltung vorwiegend Lebensmittel verbraucht, die nicht für den menschlichen Verzehr geeignet sind. Die Fleischproduktion benötige demnach weit weniger Getreide als bisher angenommen. [weiter...]

12.10.2017 Schwein

QS-Antibiotikamonitoring: Quartalsmeldung jetzt abgeben

Stichtag am 31. Oktober 2017 beachten

Für Schweine haltende Betriebe, die am QS-System teilnehmen, wird quartalsweise ein Therapieindex berechnet, der die Behandlungseinheiten je Tier widerspiegelt. Dazu müssen die Betriebe jedoch eine Meldung abgeben. Bis zum 31. Oktober müssen alle Angaben gemacht werden. [weiter...]

Seite weiterempfehlen Seite drucken Nach oben
1 2 3 4 5 6
string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(9) "tag_cloud" string(0) ""