Termine und Seminare
Dienstag 22. Mai 2018
| Garmisch-Partenkirchen
1-Tageslehrfahrt nach Garmisch-Partenkirchen
 [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Ansbach | Ansbach
Hofgarten Ansbach-ein barockes Juwel
Der Besucher wird über die 500-jährige [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Bamberg | Bamberg
Genießen mit heimischen Spargel - Kochkurs
Rund um den heimischen Spargel werden neben den [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
24.10.2014 Pressemitteilung

Wintergemüse hat jetzt Saison

Landesbäuerin Göller und Minister Brunner werben für Rüben, Kraut & Co.

München – Landesbäuerin Anneliese Göller und Landwirtschaftsminister Helmut Brunner haben heute in der Münchner Innenstadt die Wintergemüse-Saison eröffnet. „Die klassischen Wintergemüsesorten wie z. B. Steckrübe, Kraut, Pastinake, Wirsing, Rote Bete sind immer mehr in Vergessenheit geraten. Dabei ist die Palette an Gemüsesorten aus der Region auch in den Wintermonaten sehr groß. Mit unserer heutigen Aktion wollen wir die verschiedenen Sorten erlebbar machen“, sagte Landesbäuerin Anneliese Göller auf dem Viktualienmarkt München.
Sie eröffneten die Wintergemüse-Saison: Die Bayerische Zwiebelkönigin Simone Rothmayr, Dr. Wolfram Schaecke (Leiter KErn), Staatsminister Helmut Brunner, BBV-Landesbäuerin Anneliese Göller und die Bayerische Kartoffelkönigin Kathrin Schoderer (v.l.).
© BBV
Am Wintergemüse-Stand, der auf dem Viktualienmarkt zwischen Kleiner Ochs‘nbrater und Biergarten aufgebaut ist, stellen Gemüseerzeuger aus dem Dachauer Land verschiedene Sorten vor und geben Informationen zu Anbau und Ernte. Ernährungsfachfrauen aus München und Ebersberg geben Tipps zur Zubereitung und Lagerung. Natürlich darf auch probiert werden. Schülerinnen der Berufsfachschule Hauswirtschaft Schongau bereiten Kostproben vor. Für royalen Glanz sorgen die Bayerische Kartoffelkönigin Kathrin Schoderer aus Lampertshofen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen), die Bayerische Zwiebelkönigin Simone Rothmayr aus Sallach (Landkreis Straubing-Bogen) und die Merkendorfer Krautkönigin Steffi Weeger. Sie alle werben für ihre Produkte und stellen den Verbraucherinnen und Verbrauchern Möglichkeiten vor, gesundes Wintergemüse auf den Tisch zu bringen. Hinter der Aktion stehen die Agentur für Lebensmittel – Produkte aus Bayern (alp Bayern), der Bayerische Bauernverband (BBV), das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) und die Markthallen München. Auch die Münchner Innenstadtwirte sind beteiligt: sie bieten bis Sonntag spezielle Wintergemüse-Gerichte auf ihren Speisekarten an.
„Wintergemüse kann vielseitig eingesetzt werden – sei es als Hauptgericht oder Beilage, als Salat, Brotaufstrich oder sogar als Gemüsetrunk“, sagte Landesbäuerin Göller. „Ich habe schon Wintergemüse als Dekoration gesehen, bevor es ein paar Wochen später in den Kochtopf kam.
Und sollten Sie für eine Mahlzeit nicht alles Gemüse auf einmal verbrauchen, lassen sich diese Sorten auch gut einlagern und haltbar machen.“

Höhepunkt der Aktion auf dem Viktualienmarkt sind „kulinarische Wintertafeln“, die in einem Pavillon aufgebaut werden. Dort finden ausgewählte Gäste Platz, die über Gewinnspiele in verschiedenen Medien ermittelt wurden, und freuen sich auf ein komplettes Menü aus verschiedenen Wintergemüse-Sorten. Die Gerichte werden von der Schongauer Berufsfachschule in Zusammenarbeit mit dem Münchner Wirtshaus „Der Pschorr“ zubereitet.
Wer mehr über Wintergemüse erfahren und die Köstlichkeiten probieren möchte, sollte sich beeilen. Heute bis 16.30 Uhr und morgen von 10 bis 16 Uhr haben die Stände geöffnet.
 
Hinweis für die Medien:
Wir stellen Ihnen in unserer Mediathek unter Fotos weitere Bilder der Wintergemüse-Aktion 2014 in der Münchner Innenstadt in Druckqualität zum Download zur Verfügung.
 
Kulinarisch Wintergemüse genießen - hier gibts die Rezepte dazu.
© www.bettinaeder.de
Hinweis:

Sie können auch online einen Blick in die Rezeptbroschüre werfen und hier kostenlos ein Exemplar herunterladen (PDF). 

 

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
5947
Aktion Wintergemüse (24.10.2014)
  • Gemüsebauern aus dem Dachauer Land, Georg Großmann-Neuhäusler und Stefan Kreitmair.
  • Wirbt für
  • Sie eröffneten die Wintergemüse-Saison: Die Bayerische Zwiebelkönigin Simone Rothmayr, Dr. Wolfram Schaecke (Leiter KErn), Staatsminister Helmut Brunner, BBV-Landesbäuerin Anneliese Göller und die Bayerische Kartoffelkönigin Kathrin Schoderer (v.l.).
  • Kreisbäuerin Silvia Schlögel (2. v. l.) hat die Aktion initiiert.
  • Ernährungsfachfrau Johanna Heigl informiert über gesunde Ernährung.
  • dlv-Geschäftsführer Amos Kotte überreichte einen Scheck an den Bäuerlichen Hilfsdienst vertreten druch Landesbäuerin Anneliese Göller, Kreisbäuerin Silvia Schlögel und Leiterin der Landfrauenabteilung Fr. Dr. Andrea Fuß.
  • Ein Erdäpfelkas zum Probieren? Ernährungsfachfrau Jutta Löbert geht auf die Verbraucherinnen und Verbraucher zu.
  • Ein voller Erfolg war die Eröffnung der Wintergemüse-Saison für Karoline Kohler von KErn Bayern, Claudia Graeber von alp Bayern, Initiatorin Kreisbäuerin Silvia Schlögel, Landfrauen-Referentin Juliane Singer und Bezirkspräsident Oberbayern Anton Kreitmair.
  • Der Deutsche Landwirtschaftsverlag präsentierte zum Thema Wintergemüse auch die passenden Kochbücher.
  • Die Schülerinnen und Schüler der Hauswirtschaftsfachschule Schongau versorgten Gartenbäuerin Hanni Köpf (l.), Initiatorin Kreisbäuerin Silvia Schlögel (2.v.l.) und Landwirtschaftsminister Helmut Brunner  mit kulinarischen Leckerbissen die mit Winter-Gemüse gezaubert wurden.
  • Ein freundliches Lächeln verbunden mit Informationen zum Wintergemüse - so kann sich das winterliche Gemüse zeigen.
  • Festlich gedeckt wurden die Tafeln für das Winter-Gemüse-Menü wie z. B. Wurzelcremesuppe, Ochs mit Wintergemüse-Gröstl und ein feines Kürbis-Tiramisu.
  • Die Bayerische Zwiebelkönigin Simone Rothmayr und die Bayerische Kartoffelkönigin Kathrin Schoderer sind immer für ein Gespräch aufgeschlossen.
  • Die Passantinnen waren sehr erfreut über die Informationen von Ernährungsfachfrau Johanna Heigl.
  • Viele Fragen und Diskussionen mit interessierten Verbraucherinnen und Verbraucher fürhte Ernährungsfachfrau Jutta Löbert.
  • Anschaulich erklärte Ernährungsfachfrau Johanna Heigl die  Feinheiten der Gemüsesorten.
  • Mit Freude bei eder Arbeit sind die beiden Ernährungsfachfrauen Jutta Löbert und Johanna Heigl.
  • Spitzkohl, Unterschied von Schwarzwurzel und Pastinake und viele weitere Antworten hatte Ernährungsfachfrau Johanna Heigl für die Interessierten zur Hand.
  • Posieren für bayerische Produkte; für die bayerische Kartoffel steht Kartoffelkönigin Kathrin Schoderer und für die Zwiebel 
die Zwiebelkönigin Simone Rothmayr.
  • Bayerische Kartoffeln und Zwiebeln, vertreten durch die Kartoffelkönigin Kathrin Schoderer und für die Zwiebel 
die Zwiebelkönigin Simone Rothmayr.
  • Informieren und probieren - die Ernährungsfachfrauen Johanna Heigl und Jutta Löbert bieten Kostproben aus Wintergemüse an.
  • Für gesunde Lebensmittel steht die Marke Geprüfte Qualität in Bayern.
  • Eine bunte Mischung vieler Winter-Gemüsesorten. Über 25 Sorten von Winter-Gemüse gibt es.
  • Ein Korb voller Gesundheit.
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""