Termine und Seminare
Dienstag 22. Mai 2018
| Garmisch-Partenkirchen
1-Tageslehrfahrt nach Garmisch-Partenkirchen
 [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Ansbach | Ansbach
Hofgarten Ansbach-ein barockes Juwel
Der Besucher wird über die 500-jährige [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Bamberg | Bamberg
Genießen mit heimischen Spargel - Kochkurs
Rund um den heimischen Spargel werden neben den [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
30.10.2015 Pressemitteilung

Wintergemüse märchenhaft genießen

Wintergemüse-Aktion auf dem Viktualienmarkt eröffnet

München (bbv) – Landesbäuerin Anneliese Göller, Landwirtschaftsminister Helmut Brunner und der BBV-Präsident Oberbayern Anton Kreitmair haben heute in München die Wintergemüse-Saison eröffnet. Die Aktion auf dem Viktualienmarkt läuft bis Samstag, 31. Oktober 2015 und steht unter dem Motto „Märchenhaft“.
"Wintergemüse liefert wertvolle Vitamine", sagt Landesbäuerin Annliese Göller (3.v.r.) bei der Eröffnung der Wintergemüsesaison auf dem Münchner Viktualienmarkt.
© BBV
„Auf den ersten Blick haben Märchen und Gemüse nichts gemeinsam, doch wenn man genauer hinschaut, spielt Essen, besonders Gemüse, in vielen Märchen eine große Rolle, man denke nur an Märchen wie ´Prinzessin auf der Erbse´ und `Aschenputtel´“, sagt Landesbäuerin Anneliese Göller. Mit der Bayerischen Kartoffelkönigin Marina Heigl kommt an beiden Tagen eine märchenhafte Stimmung auf dem Viktualienmarkt auf.
 
„Viele klassische Gemüsesorten wie Steckrübe und Pastinake sind in Vergessenheit geraten – dabei sind es gerade diese alten Gemüsesorten, die in unseren Regionen wachsen und im Winter wertvolle Vitamine liefern“, sagt die Landesbäuerin. „Mit unserer heutigen Aktion wollen wir die Wintergemüsesorten erlebbar machen.“ Neben Kostproben geben die Ernährungsfachfrauen des Bayerischen Bauernverbandes Informationen zu Inhaltsstoffen sowie Tipps zur Zubereitung und Lagerung.
 
Um auf den Geschmack zu kommen, können die Besucher an beiden Tagen ein besonderes Schmankerl kosten. Wolfgang Schmidt, Küchenchef vom Wirtshaus „Der Pschorr“, wird „Oxn-Gulasch“ mit Wintergemüse zubereiten, das zugunsten der Klinikclowns verkauft wird.
 
Wie gesund ist Wintergemüse? Ernährungsfachfrau Jutta Löbert und Anton Kreitmair, BBV-Präsident Oberbayern, klären auf.
© BBV
„In den Märkten werden gerade verschiedene Wintergemüsesorten angeboten, doch nicht jeder kann damit etwas anfangen. Dabei kann Wintergemüse vielseitig eingesetzt werden – sei es als Hauptgericht oder Beilage, als Salat, Brotaufstrich oder als Gemüsesmoothie“, wirbt die Landesbäuerin. Rezeptideen finden Verbraucher in der Broschüre „Märchenhafte Wintergemüse-Rezepte“, herausgegeben vom Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn) in Zusammenarbeit mit den Landfrauen im Bayerischen Bauernverband und dem Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Die Broschüre ist auf dem Viktualienmarkt kostenlos erhältlich, sie kann aber auch bei den Landfrauen im Bayerischen Bauernverband bestellt werden, Max-Joseph-Straße 9, 80333 München, Stichwort Wintergemüse. Beigelegt werden muss ein Rückumschlag, Format mindestens DIN A5, frankiert mit 1,45 Euro.

Die Broschüre gibt´s hier online.
 
© Die Hauswirtschafterei
Nach dem Erfolg im Vorjahr findet die Aktion „Wintergemüse“ heuer zum zweiten Mal statt. Veranstalter sind das Kompetenzzentrum für Ernährung (KErn), die Landfrauen im Bayerischen Bauernverband, die Markthallen München und das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Hinweis für die Medien:
Hier können Sie einen Blick in die Broschüre werfen. 

Sie können die Bilder hier in druckfähiger Form herunterladen. (Bildnachweis BBV):
> Bild 1
> Bild 2
 

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
7043
Wintergemüse (30.10.2015)
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""