Termine und Seminare
Donnerstag 24. Mai 2018
Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim | Gutenstetten
Ortsbäuerinnen-Stammtisch mit Kreisbäuerin Renate Ixmeier und Stv. Kreisbäuerin Petra Vicedom
Rückblick auf die abgelaufene Landfrauen- und [weiter...]
Donnerstag 24. Mai 2018
Schmalkalden-Meiningen | Schmalkalden
Tageslehrfahrt in die Nougat-Stadt Schmalkalden
 [weiter...]
Donnerstag 24. Mai 2018
Traunstein | Trostberg
Maiandacht
Die Maiandacht ist eine Andacht in der [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
10.06.2013 Pressemitteilung

48.000 Kinder entdecken die Landwirtschaft

Landfrauen laden zum Kindertag auf bayerische Höfe

München (bbv) – Wo wächst mein Mittagessen? Dieser Frage gehen in den kommenden zwei Wochen mehr als 48.000 Kinder aus Bayern auf die Spur, denn die Landfrauen des Bayerischen Bauernverbandes laden zum Kindertag auf rund 800 Höfe ein. Auf dem Hof der Familie Esterl im oberbayerischen Glonn hat Landesbäuerin Anneliese Göller die landesweite Aktion heute eröffnet.
Die Landfrauen laden in diesem Jahr 48.000 Kinder zum Kindertag auf bayerische Höfe ein.
© BBV
„Viele Kinder erleben zum ersten Mal, wo Kühe und Kälber zu Hause sind oder wie Kartoffeln und Gelbe Rüben wachsen“, sagt die Landesbäuerin. „Beim Gedanken an Milch, Sahne oder Joghurt haben viele Kinder und Jugendliche heute das Kühlregal im Supermarkt vor Augen – ihnen fehlt der Bezug zum Ursprung unserer Nahrungsmittel“, so Anneliese Göller. Das wollen die Landfrauen ändern, deshalb auch das Motto „Wo wächst mein Mittagessen?“ Die Kinder dürfen Bäuerinnen und Bauern mit ihren Fragen rund um die Landwirtschaft und ihre Produkte löchern. An einfachen Beispielen zeigen ihnen die Praktiker den Weg der Lebensmittel vom Acker bis zum Teller.

„Auf dem Bauernhof erhalten die Kinder eine lebendige Vorstellung davon, wie Lebensmittel erzeugt, verarbeitet und vermarktet werden. Sie lernen dabei auch, gesunde und regionale Nahrungsmittel wertzuschätzen“, betont Anneliese Göller.

Der Kindertag stößt seit seinem Start im Jahr 1998 auf großes Interesse. Viele Jungen und Mädchen kommen dabei zum ersten Mal in Kontakt mit der Landwirtschaft und erhalten einen realistischen Eindruck vom Leben und Arbeiten auf dem Bauernhof. Dabei wird auch vermittelt, wie wichtig es ist, die Natur zu schonen und zu erhalten. Bayernweit sind in diesem Jahr mehr als 48.000 Kinder auf rund 800 Betrieben zu Gast. Die Schirmherrschaft hat Susanne Klug übernommen, die in München die KinderKüche – eine Kochschule für Kinder – eröffnet hat.
 
Das Bild in druckfähiger Auflösung können Sie kostenlos hier herunterladen.  

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
3614
Kindertag 2013 - Bilder aus den Regionen (01.07.2013)
  • Landesweite Eröffnung in Glonn, Bild: A. Bach/BBV
  • Landesweite Eröffnung in Glonn / Bild: A.Bach/BBV
  • Eröffnungsveranstaltung des Landkreises Freyung/Grafenau, Bild Johanna Kanamüller. Dieser Kindertag wurde durchgeführt von Ernährungsfachfrau Johanna Kanamüller aus Waldkirchen. Die Kinder bekamen den Milchviehstall erklärt sowie die Futterration einer Kuh, die Bullenmast, den Melkstand und die Kinderstube der Kühe. Landwirtschaftliche Maschinen konnten ebenso begutachtet werden wie alte Heugabeln, Holzschuhe, Besenbinden und alter Pflug. Dazu durften die Kinder am Gummieuter Probemelken.Zum Abschluss gab es frische Milch und Orangensaft sowie Leberkässemmeln.
  • Eröffnungsveranstaltung des Landkreises Freyung/Grafenau, Bild Johanna Kanamüller. Dieser Kindertag wurde durchgeführt von Ernährungsfachfrau Johanna Kanamüller aus Waldkirchen. Die Kinder bekamen den Milchviehstall erklärt sowie die Futterration einer Kuh, die Bullenmast, den Melkstand und die Kinderstube der Kühe. Landwirtschaftliche Maschinen konnten ebenso begutachtet werden wie alte Heugabeln, Holzschuhe, Besenbinden und alter Pflug. Dazu durften die Kinder am Gummieuter Probemelken. Zum Abschluss gab es frische Milch und Orangensaft sowie Leberkässemmeln.
  • Eröffnungsveranstaltung des Landkreises Freyung/Grafenau, Bild Johanna Kanamüller. Dieser Kindertag wurde durchgeführt von Ernährungsfachfrau Johanna Kanamüller aus Waldkirchen. Die Kinder bekamen den Milchviehstall erklärt sowie die Futterration einer Kuh, die Bullenmast, den Melkstand und die Kinderstube der Kühe. Landwirtschaftliche Maschinen konnten ebenso begutachtet werden wie alte Heugabeln, Holzschuhe, Besenbinden und alter Pflug.Dazu durften die Kinder am Gummieuter Probemelken. Zum Abschluss gab es frische Milch und Orangensaft sowie Leberkässemmeln.
  • Landesweite Eröffnung in Glonn, Bild: A.Bach/BBV
  • Landesweite Eröffnung in Glonn, Bild: A.Bach/BBV
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""