Termine und Seminare
Dienstag 22. Mai 2018
| Garmisch-Partenkirchen
1-Tageslehrfahrt nach Garmisch-Partenkirchen
 [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Ansbach | Ansbach
Hofgarten Ansbach-ein barockes Juwel
Der Besucher wird über die 500-jährige [weiter...]
Dienstag 22. Mai 2018
Bamberg | Bamberg
Genießen mit heimischen Spargel - Kochkurs
Rund um den heimischen Spargel werden neben den [weiter...]
 [Alle Termine...]
Zur Homeseite
21.03.2015 Pressemitteilung

Chefsache? – Bauern haken bei Seehofer nach

Kleiner CSU-Parteitag: BBV fordert Unterstützung für Land- und Forstwirtschaft

Bamberg (bbv) – Am Samstag kam die Spitze der CSU zu einem kleinen Parteitag in Bamberg zusammen. In den kommenden Monaten stehen in Bayern und auf Bundesebene grundlegende politische Entscheidungen an, die enorme Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die bayerischen Familienbetriebe haben. Die Themenpalette reicht dabei von der Erbschaftsteuer über die Veröffentlichung der Empfänger von EU-Agrargeldern, die neuen Regeln für die Düngung und Güllelagerung, die Diskussion zur Tierhaltung bis zur Energiewende. Bei dem Treffen in der Bamberger Kongresshalle will die CSU nun über die Ausrichtung ihrer Politik zu diesen und vielen weiteren Themen diskutieren.
Beim kleinen CSU-Parteitag tauschten sich oberfränkische Bäuerinnen und Bauern mit Seehofer aus.
© BBV
Bereits bei der BBV-Landesversammlung am 5. Dezember 2014 hatte Bauernpräsident Walter Heidl dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer ein großes Buch mit den drängendsten Problemen und den Anliegen der bayerischen Bauern mit auf den Weg gegeben. „Seit Generationen prägen die Bauern das Bild und die Kultur unserer bayerischen Heimat. Die Kulturlandschaft ist das Ergebnis der verantwortungsvollen Bewirtschaftung durch Bauernfamilien und Waldbesitzer“, sagte Bauernpräsident Walter Heidl. „Doch in vielen Bereichen wird massiver Druck auf die Bauernfamilien ausgeübt. In Berlin und Brüssel ereifert man sich an immer neuen Daumenschrauben für die landwirtschaftliche Praxis.“ Um auch weiterhin als verlässlicher Partner an einer ökonomisch, sozial und ökologisch nachhaltigen Zukunft Bayerns mitzugestalten brauchen die Bauernhöfe und dringend Korrekturen und praxistaugliche Rahmenbedingungen.

v.l.: stellv. Kreisobmann Peter Schlund, stellv. Bezirksbäuerin Rosi Kraus, Staatsminater Helmut Brunner, Dr. Wilhelm Böhmer, stellv. Präsident Gehard Ehrlich, stellv. KB Marion Link
© BBV
„Herr Ministerpräsident, bitte machen Sie die Anliegen der bayerischen Bauernfamilien zur Chefsache!“ – das war die Bitte von Bauernpräsident Heidl im Dezember. Mit einer Gruppe von engagierten Landwirten und Bäuerinnen haben Gerhard Ehrlich, Vizepräsident des Bauernverbandes in Oberfranken, Rosi Kraus, stellvertretende Bezirksbäuerin, und der Bamberger BBV-Kreisobmann Heinrich Faatz bei Ministerpräsident Horst Seehofer nachgehakt und die Staatsregierung nochmals aufgefordert, die 110.000 landwirtschaftlichen Betriebe in Bayern zu unterstützen.
 

Diesen Artikel empfehlen:
Seite drucken Nach oben
6365
CSU-Parteitag Bamberg: Bauern haken bei Seehofer nach (21.03.2015)
  • Beim kleinen CSU-Parteitag tauschten sich oberfränkische Bäuerinnen und Bauern mit Ministerpräsident Horst Seehofer und anderen Politikern aus der CSU-Spitze aus.
  • Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt im Gespräch mit Gerhard Ehrlich (stellv. Präsident BBV-Oberfranken), Marion Link (stellv. Kreisbäuerin Bamberg), Heinrich Faatz (Kreisbobmann Bamberg) und Peter Schlund (stellv. Kreisobmann Bamberg).
  • Vertreter des BBV-Bezirksverbandes Oberfranken diskutieren mit dem bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner.
  • Vertreter des BBV-Bezirksverbandes Oberfranken diskutieren mit dem bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner.
  • Oberfränkische Bäuerinnen und Bauern mit Gerda Hasselfeldt, Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag.
  • Mitglieder von
Zur Homeseite
string(9) "tag_cloud" string(11) "bbv_vor_ort"
BBV vor Ort
Unterfranken Oberfranken Mittelfranken Oberpfalz Schwaben Oberbayern Niederbayern
string(0) ""